Zurück zur Normalität

Saison im Jugendfußball hat begonnen

0 06.09.2021

Nach unendlich langer Pause starteten fast alle Teams von Adler Union Frintrop in die Meisterschaft 21/22. Dabei zeigten sich einige Teams auf den Punkt bestens vorbereitet,  bei anderen hingegen rumpelte es hingegen noch gewaltig.

Einen perfekten Start legte die AI in der Leistungsklasse hin. Nach dem etwas bescheidenen Pokalsieg in Frohnhausen am Vorsonntag, fuhren sie beim 6:1 gegen den FC Stoppenberg souverän die ersten Punkte ein.

Mit dem spiegelbildlichen  Ergebnis eröffnete dagegen die BI ihre Saison. Dabei hielt die Mannschaft im Heimspiel gegen die Zweite von SGS  bis zur Pause noch recht gut mit. Nach der Führung der Gäste gelang fast mit dem Pausenpfiff der verdiente Ausgleich, und alles schien noch möglich. Doch nachdem die Schönebecker unmittelbar nach dem Wiederbeginn bereits die alte Führung wiederhergestellt hatten, entschieden knapp sechs Minuten endgültig das Spiel. Zwischen der 58. und 64. Minute brachen drei Tore die Moral und den Widerstand der Adleraner. Am ende stand es 1:6

Kurz vor dem Spieltag verlor die CI etwas überraschend ihren Gegner. Die SG Altenessen hatte am Vortag etwas überraschend ihre CI zurückgezogen

Gut gelang der Erstauftritt der DI in der aktuellen Leistungsklasse. Mit 10:0 in Vogelheim ließen sie den Hausherren nicht den Hauch einer Chance und zieren damit die Tabellenspitze der Leistungsklasse.

Wie die AI zeigte sich heute der A-Jungjahrgang in bestechender Form. Zwar ging die AI aus Kupferdreh etwas überraschend in Führung, doch danach spielte gegen immer mehr nachlassende Kupferdreher nur noch die AUF-AII. Am Ende gab es ein verdientes 14:1.

Weniger begeisternd war der Auftritt der BII in Burgaltendorf. Schön gleichmäßig verteilt erspielten sich die Burgaltendorfer bis zur 54. Minute einen gewaltigen Sieben-Tore-Vorsprung. Nachdem die C4 bereits in der Vorwoche gegen Eiberg verloren hatte, bejubelte die C3 gegen Katernberg einen klaren 4:0-Sieg. Die C2 hatte spielfrei.

Mit einem umkämpften 1:0-Sieg bei der SGS  kehrte die D2 vom Kurztrip an die Ardelhütte zurück, während die D3 ihren Trip in den Süden mit einer 0:14 Niederlage beim Gruppenfavoriten ETB quittieren musste. Auch die D4 musste auswärts Lehrgeld zahlen. Mit 1:6 fiel die Niederlage in Eiberg unerwartet hoch aus.

Mit 9:0 besiegte die E1 die DJK Katernberg am Turm, während sich die E2 in einer torreichen Partie in Schonnebeck der SVS II beugen musste. Punktlos kehrte auch die E3 nach der 1:6 Niederlage bei den Katernberger Sportfreunden aus dem Norden zurück.

Auch die F1 gastierte in Katernberg. Ihr gelang nach großem Kampf im Pflicht-Freundschaftsspiel ein schöner 6:4 – Sieg. Weniger zu lachen hatte die F2 bei ihrem Besuch in Schonnebeck. Gegen  klar überlegene Schonnebecker gab es beim 0:15 ne Menge zu staunen und zu lernen.

Wenig begeisternd war der Einstieg der AUF-Mädchen ins Meisterschaftsrennen. Denn nach der 0:2-Niederlage der U17 bei TB Oberhausen blieb auch die U15 mit 0:2 im Heimspiel gegen Werden-Heidhausen  punkt- und torlos. Auch der U13 brachten zwei Tore gegen Niederbonsfeld nichts ein. Die Gäste-Mädchen genossen den tollen Kunstrasen am Turm für drei eigene Tore und entführten die ersten drei Punkte nach Hattingen.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 9?