women`s socca cup feiert den Frauenfußball

Erstes Kleinfeldfußball-Turnier für Profispielerinnen mit der SGS

0 10.05.2023

Ein Pop-up-Stadion auf dem Kennedyplatz, mitten in der Essener Innenstadt, wird am 1. Juni zum Austragungsort von zwei absoluten Sporthighlights: Am 1. Juni laden der Frauenfußball-Bundesligist SG Essen-Schönebeck und die Westenergie AG zum Westenergie women‘s socca cup – dem ersten Kleinfeldfußball-Turnier für Profifußballerinnen aus ganz Deutschland.

Vom 2. bis 11. Juni treten dann die 40 besten Kleinfeld-Nationalteams der Welt beim SOCCA World Cup 2023, der Weltmeisterschaft im Kleinfeldfußball der Herren, gegeneinander an. Das Pop-up-Stadion bietet Platz für 3.000 Zuschauer, die kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung dabei sein können. Ziel: Den Frauenfußball feiern und mehr Geschlechtergerechtigkeit im Fußball.

„Mit dem Westenergie women‘s socca cup wollen wir unseren Beitrag leisten, dass Frauenfußball die Aufmerksamkeit erhält, die er verdient. Dabei passt das Turnier perfekt zu unserem Engagement für mehr Chancengleichheit im Sport und Beruf. Die Frauen, die bei diesem Turnier antreten, sind engagiert und motiviert. Sie zeigen Teamgeist und Entschlossenheit. Und sie sind damit Vorbild für viele junge Mädchen in Deutschland“, sagt Brigitte Vogt, Leiterin Marketing & Brand der Westenergie AG.

Im Anschluss an den Westenergie women‘s socca cup wird der SOCCA World Cup 2023 – also die Weltmeisterschaft im Kleinfeldfußball der Herren – ausgetragen. Es reisen die 40 besten KleinfeldNationalteams der Welt nach Essen und diese spielen im selben Stadion vom 2. bis 11. Juni in rund 100 Begegnungen den neuen Weltmeister aus. Die Spiele werden in 75 Ländern weltweit übertragen. Ausrichter ist der Deutsche Kleinfeld-Fußball-Verband e. V., welcher beratend den Westenergie women‘s socca cup unterstützt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 5.