Weiterhin Tabellenspitze für den RWB-Nachwuchs

Zweite Mannschaft unterliegt 1. BV Mülheim mit 3:5

0 24.02.2020

Im Nachholspiel der Badminton-Bezirksliga reiste die zweite Mannschaft des BC Rot Weiß Borbeck nach Mülheim zum Spiel gegen den 1. BV. Die Mülheimer belegen den 5. Tabellenrang und sollten für die höher platzierten Borbecker eine zu meisternde Aufgabe sein, doch leider fiel Spitzenspieler Lutz Awißus aufgrund eines Achillessehnenproblems aus. Nach hart umkämpften Spielen mussten sich die Borbecker mit 3:5 geschlagen geben. Nirmalan Rawindran siegte im zweiten Herreneinzel und Doppel mit Partner Timm Riesel, Marc Wierig und Lena Strunz konnten das Mixed nach drei Sätzen für sich entscheiden.

Im zweiten Nachholspiel traf die vierte Mannschaft der Rot-Weißen auf den 1. Essener BC 4.  Nach einer langen Erfolgsserie haben die Borbecker diesmal einen Punkt abgeben müssen, und die Begegnung endete mit einem 4:4. Leon Staudinger gewann das Herreneinzel in drei Sätzen gegen die neue erstarkte Nummer 1 des 1. BC, und auch Maximilian Engel blieb in seiner Begegnung siegreich. Die weiteren Punkte erzielten Sven Witulski mit Maximilian Engel im Doppel sowie Britta Sagan mit Jan Heider im Mixed. Trotz Punktverlust sind die Borbecker weiterhin Spitzenreiter in der Kreisliga und haben nach wie vor gute Aufstiegschancen.

Einen klaren 6:2 Erfolg konnte der Borbecker Spitzennachwuchs gegen ETG Recklinghausen J1 erzielen.   Max Wolter und Laksan Gnanaranjan siegten gemeinsam im Herreneinzel und in ihren Einzeln. Piriyangha Gnanaranjan gewann das Dameneinzel und auch das Damendoppel gemeinsam mit Daria Morkis. Den erfolgreichen Schlusspunkt setzte Julius Kircher in seinem Einzel. Damit sind die Borbecker weiterhin unangefochtener Spitzenreiter der Jugendbezirksklasse.

Die U19 Minimannschaft der Borbecker musste bei der Bottroper BG M1 antreten. Die Bottroper gaben 2 Spiele kampflos ab, gewannen aber letztlich alle weiteren, so dass die Borbecker die Partie mit 2:4 verloren. Jakob Schütz konnte in seinem Einzel dem Gegner einen Satz abringen, doch für einen Sieg reichte es leider nicht.

Die U15 Minimannschaft der Rot-Weißen traf auf TSV Heimaterde. Leon Mlakar, Pia Szubertowicz und Pablo Pawlak mussten ersatzgeschwächt zwei Spiele kampflos abgeben. Auch in den durchgeführten Partien blieben die Borbecker unterlegen. Lediglich Leon Mlakar konnte in seinem Einzel einen Satz für sich entscheiden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.