Weihnachtliche Grüße vom GymBo

Botschaft von Zusammenhalt und Gemeinschaftssinn

0 16.12.2021

BORBECK. Das GymBo-Weihnachtskonzert 2021 - auch als Livestream war es ein Erfolg; nun ist es über den Youtube-Kanal des Gymnasiums Borbeck jederzeit verfügbar. Der digitale Adventskalender hält Einblicke in die Schule bereit.

Über 100 Mitwirkende waren dabei

Fast war es so festlich wie sonst auch – die Borbecker Dreifaltigkeitskirche diente als location, über 100 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und sogar einige Ehemalige fanden sich als Mitwirkende ein. Das Weihnachtskonzert des GymBo, seit über 25 Jahren ein Event in Borbeck, wirkte durch das Kameraauge fast wie jedes Jahr. Freilich mit der Ausnahme, dass die Zuschauer in heimischen Wohnzimmern, Küchen und Bibliotheken saßen. Nach dem Vorbild so mancher bekannter Künstler sendeten die GymBo-Musiker am vergangenen Mittwoch also auch per Livestream und sind auch heute noch mit einem Klick auf die Homepage der Schule unter www.gymbo.de abrufbar.

Erfolgserlebnis im digitalen Raum

„Nach monatelangen Proben ist das Erfolgserlebnis einer Aufführung für alle Beteiligten einfach sehr wichtig“, sagt Musiklehrer und Konzertorganisator Nico Zöller. Als absehbar wurde, dass das großformatige Event nach der letztjährigen Absage auch in diesem Dezember nicht würde stattfinden können, verlegte der Musiklehrer das Konzert dann kurzerhand in den digitalen Raum. Ein befreundetes Technikerteam sorgte mit vier Kameras für den richtigen Blickwinkel und auch der Sound kann sich hören lassen.

Botschaft von Zusammenhalt und Gemeinschaftssinn

Frei nach einem großen amerikanischen Künstler war das Motto des diesjährigen Konzertes dann auch „Heal the world“ – von Have yourselves a merry little Christmas“, über „In excelsis deo“, von Chopins „Fantasie Impromptu“ bis zum Wham-Klassiker „Last Christmas“ sendete das GymBo-Team für anderthalb Stunden die Botschaft von Zusammenhalt und Gemeinschaftssinn – ein Gefühl, das viele zurzeit vermissen. Schulleiter Lars Schnor jedenfalls ist stolz auf das künstlerische Talent und die improvisatorische Kreativität seine Musikerinnen und Musiker. „Die Beiträge sind stimmungsvoll, vielseitig und zeitgemäß.“

Dies gelte übrigens auch für den digitalen Adventskalender auf der GymBo-Homepage, auf dem man jeden Tag bis Weihnachten ein Türchen aufmachen und sich über das Fächer-Angebot von Sport über Erdkunde bilingual bis Business English informieren könne. „Man kann sogar was lernen“, sagt Schnor. „Dank unserer biologisch interessierten Schülerinnen und Schüler weiß ich endlich, wie man einen Weihnachtsstern pflegt.“

Sonja Klever

Foto vom Live-Konzert (Lars Schnor)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 7.