Wasserschaden stoppt VC Allbau

Heimspiel gegen Dingden abgesagt

0 03.02.2020

Am Samstagmittag fiel die Entscheidung: Die Sporthalle Bergeborbeck bleibt geschlossen und das Spiel gegen SV BW Dingden fällt aus - Wassereinbruch an mehreren Stellen. Neben dem Eingangsbereich und Teilen der Tribüne war die Spielfläche betroffen. Der Träger, die Sport- und Bäderbetriebe Essen, entschied sich für eine Sperrung der Sporthalle Bergeborbeck.
Trainer Marcel Werzinger ärgerte sich über das abgesagte Heimspiel: "Wir hätten Samstag gerne gegen Dingden gespielt. Nach drei Siegen in Folge haben wir unter der Woche gut trainiert und waren gut eingestellt."
Die Spielerinnen des VC Allbau haben den plötzlich freien Samstagabend genutzt, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Abgesehen davon wurden die anderen Spiele der 2. Volleyball Bundesliga Nord am Liveticker oder im Livestream verfolgt.
Ab heute beginnt gemeinsam mit SV BW Dingden und der Volleyball Bundesliga die Terminfindung für den Nachholtermin.
Abgesehen davon gilt es, zusammen mit den Sport- und Bäderbetrieben Essen eine Lösung für die Nutzung der Sporthalle Bergeborbeck zu suchen. Denn es geht für die Essener Volleyballerinnen Schlag auf Schlag weiter: Am kommenden Samstag folgt das Heimspiel gegen BSV Ostbevern.

   

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.