Vom "Inneren Team" bis zu Karl Barth

Neues aus der evangelischen GEmeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede

0 13.08.2019

Dellwig-Frintrop-Gerschede. Einen „Gottesdienst, wie er früher einmal war“ feiert die Evangelische Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede am Sonntag, 18. August, um 10 Uhr in der Gnadenkirche an der Pfarrstraße 10. Die Besucher singen überlieferte liturgische Melodien und klassische Choräle. Liturgie und Predigt gestaltet Pfarrer Fritz Pahlke. Der Gottesdienst ist Teil des Programms, mit dem die Kirchengemeinde das 125-jährige Bestehen der Gnadenkirche würdigt.

Dellwig-Frintrop-Gerschede. Über den Aufbau und die organisatorischen Strukturen der Römisch-Katholischen Kirche informiert ein Treffen, das der Männerkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede am Montag, 19. August, um 10 Uhr im Gemeindezentrum an der Quellstraße 26 veranstaltet. Als Referent konnte Propst Christoph Wichmann aus Oberhausen gewonnen werden.

Dellwig-Frintrop-Gerschede. Das Leben und Wirken von Karl Barth steht im Mittelpunkt eines Themengottesdienstes am Sonntag, 18. August, um 10 Uhr in der Friedenskirche, Schilfstraße 8. Karl Barth (1886 bis 1968) gilt als prägender Vertreter des modernen Protestantismus. Er nahm entschieden gegen die Nationalsozialisten Stellung, protestierte gegen die Wiederaufrüstung Deutschlands und warnte vor einer Gesellschaft, die auf den bloßen Konsum hin ausgerichtet ist. Reformierte und Lutheraner erinnern 2019 mit einem Karl-Barth-Jahr an den Schweizer Theologen, der auch gerne als „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet wird.

Dellwig-Frintrop-Gerschede. Ihr „inneres Team“ lernen die Teilnehmer eines Seminars kennen am Samstag, 24. August, von 10 bis 16 Uhr in der Friedenskirche, Schilfstraße 8. Das Modell des „inneren Teams“ hat der renommierte Hamburger Kommunikationswissenschaftler, Psychologe und Autor Friedemann Schultz von Thun entwickelt und ist für Menschen gedacht, denen es immer wieder schwer fällt, wichtige Entscheidungen zu treffen: Bauchgefühl oder Vernunft – worauf soll man hören? Lasse ich mir zu viel gefallen, weil der Klügere nachgibt – oder bin ich zu streitsüchtig? Das Seminar vermittelt Strategien, die angemessene Entscheidungen ermöglichen sollen. Dazu zählen auch das Kennenlernen und Ausprobieren kreativer Techniken, um die eigene Reaktion sachgerechter einschätzen zu können. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt; die Gebühr beträgt 5 Euro. Anmeldungen nimmt Pfarrerin Anke Augustin unter der Rufnummer 0173 2978143 entgegen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.