Virtueller Trauerraum bis Ende November geöffnet

Evangelische Gemeinde Borbeck-Vogelheim bietet Möglichkeit eigene Gedanken und Gebete im Netz zu hinterlassen

0 18.11.2020

Borbeck-Vogelheim. Für Gemeindeglieder, die am Ewigkeitssonntag ihrer in diesem Kirchenjahr verstorbenen Angehörigen gedenken wollen, aber aufgrund der Corona-Pandemie keinen Gottesdienst besuchen wollen oder können, hat die Evangelische Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim im Internet einen virtuellen Trauerraum eingerichtet. Besucher der Seite trauerraum.borbeck-vogelheim.de finden dort Texte, Gebete und Musik rund um die Themen Trauer, Tod, Abschied, Trost und Hoffnung. „Außerdem haben Angehörige die Möglichkeit, eigene Gedanken und Gebete zu hinterlassen oder die Gemeinde darum zu bitten, am jeweils kommenden Sonntag im Gottesdienst eine Kerze für einen lieben Entschlafenen oder eine liebe Entschlafene zu entzünden“, heißt es dazu. Der virtuelle Trauerraum ist bis zum 30. November geöffnet.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.