VCA auch auswärts erfolgreich

Zwei wichtige Punkte beim 3:2 gegen Snowtrex Köln

0 12.10.2021

Nach vier starken Heimauftritten ist der VC Allbau auch auswärts erfolgreich in die Saison gestartet. Nach einem schwachen vierten Satz sicherte ein starker Tie-Break zwei wertvolle Zähler beim 3:2-Sieg bei DSHS SnowTrex Köln.

Die Vorbereitung auf das erste Auswärtsspiel gestaltete sich bei den Essener Volleyballerinnen schwieriger als geplant. Krankheitsbedingte Ausfälle sowie private und dienstliche Verpflichtungen ließen die Trainingswoche, wenn man sie so nennen möchte, dürftig ausfallen. Umso besser, wenn man mit Sandra Ferger eine Backup-Spielerin in der Hinterhand hat.

Die letzten beiden Jahre gingen die Pottperlen in Köln leer aus, konnten nicht einmal einen Satz bei der Spitzenmannschaft der letzten Jahre gewinnen. Nun ist vieles neu, in Essen wie in Köln. Vieles meint in diesem Fall weniger die Anzahl der Spielerinnen, als die prägnanten Personaländerungen und die Spielanlagen an sich.

Während der VC Allbau mit vier Siegen in fünf Spielen und 14:8 Sätzen einen sehr erfolgreichen Saisonstart hingelegt hat, fällt der Beginn der neuen Spielzeit in der Domstadt mit einem Sieg in drei Spielen und 5:8 Sätzen eher verhalten aus.

Für die Pottperlen spielten: Lara Drölle, Sandra Ferger, Lisa Schreiner, Isabelle Zwingmann, Sina Allzeit, Lena Bernhard, Alisha Ossowski, Sina Bruder und Lea Adolph. Für Natalie Wolter, Carlotta Strube, Giulia Formaggioni und Larissa Janssen reichte es aufgrund des Trainingsrückstandes nur zu kurzen oder gar keinen Einsätzen. Jana Breimann verpasste das Spiel aus privaten Gründen.

Sandra Ferger, die die Mannschaft aufgrund der vielen angeschlagenen Spielerinnen unterstützte, wurde im Anschluss an die Partie mit der goldenen MVP-Auszeichnung belohnt.

Am kommenden Wochenende ist SSF Fortuna Bonn in der Sporthalle Bergeborbeck zu Gast. Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 5.