VC Allbau startet Samstag mit Zuschauern

300 Fans dürfen den Auftakt gegen den RC Sorpesee sehen

0 08.09.2020

Wenn der VC Allbau am Samstagabend um 19 Uhr in die neue Saison der 2. Volleyball Bundesliga startet, dürfen bis zu 300 Zuschauer dabei sein. Zum Saisonauftakt empfängt der Vorjahressiebte den Aufsteiger RC Sorpesee in der Sporthalle Bergeborbeck.

Können die Essener Volleyballerinnen da weiter machen, wo sie Anfang des Jahres aufgehört haben? Drei Heimspiele hat der VC Allbau bis zum Saisonabbruch in 2020 gespielt und alle drei Heimspiele gewonnen. 3:2 gegen Köln, 3:1 gegen Ostbevern und 3:0 gegen Emlichheim - drei starke Auftritte von Natalie Wolter, Isabelle Zwingmann und Co in der Sporthalle Bergeborbeck. Kann die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger an diese starke Leistung anknüpfen? Die Antwort auf diese Frage gibt es am  Samstagabend.

Nach der langen Wettkampfpause ist gewiss: Alle sind froh, dass es jetzt wieder los geht. In der letzten Saison gelang den Essener Volleyballerinnen am ersten Spieltag eine dicke Überraschung. Mit einer bärenstarken Leistung fügten die Pottperlen dem späteren "Corona-Meister" aus Stralsund eine von nur drei Niederlagen in der Saison zu. Der Beweis, dass man in Essen am ersten Spieltag abliefern kann? Schöne Erinnerung, aber keine Garantie. "Es ist schön zu wissen, dass wir am ersten Spieltag voll da sein können. Aber das heißt nicht, dass es am Samstag automatisch wieder so läuft. Das müssen wir uns hart erarbeiten", so Trainer Marcel Werzinger.

Gut aus der Pause kommen

Beim VCA schaut man vor dem Saisonauftakt auf das eigene Spiel. Auch wenn einige Testspiele des RC Sorpesee gegen Borken, Oythe oder Herten gescoutet wurden, liegt der Fokus von Trainer Marcel Werzinger zu Saisonbeginn auf der Leistung seiner eigenen Mannschaft. Für die Essener Volleyballerinnen gilt es, gut aus der langen Wettkampfpause zu kommen.

Bis zu 300 Zuschauern dürfen am Samstagabend unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln dabei sein. Um eine Warteschlange am Zuschauer Eingang zu vermeiden, öffnet die Sporthalle Bergeborbeck für Zuschauer bereits um 17.30 Uhr. Eine frühe Anreise wird empfohlen. Trotz Abstands- und Hygieneregeln auf der Tribüne wünscht sich Trainer Marcel Werzinger eine lautstarke Unterstützung für seine Mannschaft. Spielbeginn gegen RC Sorpesee ist um 19 Uhr.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.