TV Dellwig: Saison abgesagt

Ringerverband schockt die NRW-Vereine

0 21.04.2020

Schock für die Ringer des Oberligisten TV Dellwig: Der Ringerverband Nordrhein-Westfalen hat bereits jetzt die ab dem 21. August geplante Mannschaftssaison komplett abgesagt.
„Nach Abwägung sämtlicher Kriterien, aktueller Regelungen und Szenarien war dieser Schritt alternativlos. Zum einen ist der Gesundheit aller Beteiligten absolute Priorität einzuräumen. Die Tatsache, dass es sich beim Ringen um eine extreme Kontaktsportart handelt, erfordert besondere Fürsorgepflicht sämtlicher Entscheidungsträger“, heißt es in der Begründung der einstimmigen Entscheidung.

Für den TV Dellwig ein harter Schlag, denn gerade für die kommende Saison hatten sich die Ringer einiges vorgenommen. Der Aufstieg in die zweite Liga sollte in Angriff genommen werden, die ersten vielversprechenden Neuzugänge waren bereits verpflichtet worden. Dennoch kann Trainer Christian Jäger die Entscheidung des Verbandes zumindest nachvollziehen. „Wir hatten gerüchteweise gehört, dass etwas passieren wird. Die Saison der Bundesliga war ja bereits auf Oktober verlegt worden, und nach Gesprächen mit der Stadt wurde uns signalisiert, dass Ringen als extrem körperbetonte Sportart eh erst als letztes wieder erlaubt worden wäre. Und jetzt noch monatelang auf eine Entscheidung zu warten hätte uns auch nicht geholfen“, meint er. Natürlich gebe es vernünftige Gründe für die Entscheidung, aber „es wird schon eine gewaltige Lücke reißen.“

Nun ist Kreativität gefragt, und erste Überlegungen laufen bereits. Nur dafür muss erst einmal ein geregelter Trainingsbetrieb stattfinden können, denn die Trainingshalle ist noch immer nicht wieder geöffnet.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?