Trödeln erwünscht: Hofflohmarkt Samstag in Altendorf

0 28.07.2022

ESSEN/BORBECK/ALTENDORF/SCHÖNEBECK. Das Konzept der Hofflohmärkte ist einfach aber gut. Nachbarn tun sich zusammen, verkaufen auf ihren eigenen Grundstücken oder in der Garage alles, was sie gerne quitt werden wollen. Und sie hoffen, dass andere Vergnügen am Besitz der schönen, nützlichen, kuriosen Gegenstände haben könnten. Wer mitmachen möchte beim Verkauf, macht sich im Netz auf die Suche nach einem Veranstalter, der Termine und Orte koordiniert. In Essen setzten viele auf "hofflohmärkte.de"

Der Veranstalter veröffentlicht auf seiner Homepage wo und wann die nächsten Flohmärkte stattfinden. Und so können Besucher auf der Suche nach einem Schnäppchen gemütlich im Stadtteil von Hof zu Hof (Garage oder Vorgarten gehen auch) bummeln. So lernt man im Vorübergehen das Viertel und die Nachbarn kennen.

Der nächste Hofflohmarkt ist am Samstag, 30. Juli, ab 10 Uhr in Altendorf. Mit von der Partie sind trödelnde Familien an der Dechenstraße, an der Heintzmannstraße und an der Holtener Straße 27, direkt am Niederfeldsee.

Schönebeck steht auch auf der Liste der Hofflohmarkt-Flohmärkte. Vorausgesetzt, es finden sich genügend Verkäufer, wird dort am 6. August tüchtig getrödelt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.