Trockenheit im Wald: Schon geringer Funkenflug kann Großbrand auslösen

Bitte keine Zigarettenkippen achtlos in die Gegend schnippen

0 12.08.2022

BORBECK/ESSEN. Mit den hohen Außentemperaturen und der anhaltenden Dürre steigt auch die Gefahr eines Brands in den Essener Wäldern. Das Regionalforstamt hat für die Wälder im Ruhrgebiet die mittlere Waldbrandstufe – Stufe 3 – ausgerufen. Der ebenfalls für unsere Region ausschlaggebende Grasfeuerlandindex liegt derzeit sogar bei Stufe 4 von 5. Betroffen sind im Speziellen alle Waldstandorte auf sandigen Böden, alle Freiflächen im Wald und alle Steilhanglagen. Die Einstufung basiert auf der regionalen Interpretation der vom Deutschen Wetterdienst herausgegebenen Warnungen.

Die Stadt Essen appelliert an die Waldbesucher*innen, die Regeln in den Wäldern dringend einzuhalten:

  • Das Rauchen im Wald ist gesetzlich verboten. Werfen Sie auch keine Zigaretten aus ihrem Kraftfahrzeug.
  • Offenes Feuer ist im Wald und im Abstand von 100 Metern zum Wald strengstens verboten.
  • Waldwege und Waldzufahrten dienen als Rettungswege, die unbedingt freigehalten werden müssen.
  • Stellen Sie Ihr Kraftfahrzeug nicht auf Wiesenflächen ab, da der heiße Auspuff/Katalysator Gras in Brand setzen kann.
  • Sollten Sie einen Brand entdeckt haben, gelten folgende Verhaltensregeln:
    Kleine Entstehungsbrände sollten gelöscht werden, wenn es gefahrlos möglich ist. Brände über 112 direkt an die Feuerwehr melden – bitte mit möglichst genauem Standort (z.B. als GPS-Koordinaten aus einer Handy-App). Der Wald muss auf schnellsten Weg verlassen werden

Grillen in Waldnähe verboten

Für Grillen in der Nähe eines Waldes gilt eine besondere Regel: Da schon ein geringer Funkenflug Grünflächen, Bäume oder Wälder in Brand setzen kann, muss ein Mindestabstand von 100 Metern zu Bäumen eingehalten und dafür Sorge getragen werden, dass nach der Mahlzeit keine entzündlichen Grillreste zurückbleiben.

Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass Verstöße im Extremfall mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geahndet werden können. Grundsätzlich ist bei einem Brand immer die Feuerwehr unter 112 zu kontaktieren.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.