Trauer bei Adler Union

Gleich zwei verdiente Mitglieder sind verstorben

0 24.09.2021

Die DJK Adler Union Frintrop trauert um gleich zwei langjährige Vereins-Mitglieder, die beide nach schwerer Krankheit am 21. September  2021 verstorben sind.

Werner Tschirner, geb. 29.9.1933, war seit 1951 Mitglied und bis zu den Alten Herren aktiver Fußballer. Anschließend gehörte er viele Jahre als Geschäftsführer  zum Vereinsvorstand, bis er dann nur noch als Obmann der Alten Herren II kürzer treten konnte. Bis zuletzt versäumte er kaum ein Spiel der 1. Mannschaft  - der Sportplatz war sein zweites Zuhause.

Für seine Vereinstreue und in Anerkennung seiner langjährigen Vereinsarbeit wurde er vom Verein und Verband mit der silbernen und goldenen Verdienstnadel ausgezeichnet  - 1996  dann zum Ehrenmitglied ernannt.

Karlheinz Jochheim, geb. 16.3.1944, war seit 1984 Vereinsmitglieder und spielte lange Zeit als aktiver Fußballer bei den Alten Herren I/Ü50.

Nach Gründung der Fußballtennis-Abteilung 1999 schloss er sich mit einigen Oldies diesem Team an und gehörte schon bald mit zu den Stärksten beim Training und Spiel.

Als Kassierer gehörte er auch viele Jahre zum erweiterten Vorstand und scheute als Platzkassierer kein Wetter. Auch bei sonstigen Vereinsarbeiten wie der Verteilung von Plakaten und Vereinsheften, als Helfer bei Veranstaltungen oder dem Führen der Mannschaftskasse war er immer die Zuverlässigkeit in Person.

in Anerkennung seiner Vereinsarbeit und Treue erhielt er ebenfalls die Verdienstnadeln in Silber und  Gold vom Verein und Verband.

Auch er wurde dann noch zu UNION-Zeiten 2013 zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Verein wird beiden ein ehrendes Andenken bewahren.

Das Bild zeigt Karlheinz Jochheim (Mitte mit gestreiftem Pullover) und Werner Tschirner (2.v.r.)

  

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.