Thementag im MGB: Was Seniorinnen und Senioren in und für Borbeck wichtig finden

Verwaltung will ein neues "Dialog-Format" entwickeln - 2. Oktober im MGB: Ein Tag zum Informieren, Wahrnehmen und Mitmachen

0 29.09.2021

BORBECK. "Was tut sich in meinem Bezirk? Was bewegt sich gerade in meinem Stadtteil? Was davon ist wichtig für mich ganz persönlich und meine Vorstellung von einer lebens- und liebenswerten Stadt?" Beim Bezirksforum am 2. Oktober im Mädchengymnasium Borbeck, Fürstäbtissinstraße 52-54, kann man mit Stadtplanerinnen und Stadtplanern und Lokalpolitikern ins Gespräch kommen.

Die Borbeckerinnenund Borbecker werden eingeladen mit jeweils auf Themen und Zielgruppen zugeschnittene Texte, die borbeck.de an dieser Stelle Wort für Wort veröffentlichen. Borbeck.de bringen heute die Einladung der Stabsstelle, die sich besonders an die Seniorinnen und Senioren richtet.

"Sie werden zu den Senior*innen gezählt? Sie leben im Bezirk IV – also in Bedingrade, Bergeborbeck, Bochold, Borbeck, Dellwig, Frintrop, Gerschede oder Schönebeck. Und Sie haben Lust Ihre Ideen zu nennen, zu Borbeck-Mitte, zu Radwegen oder zum „Quartier der Generationen“? Oder haben Sie Lust sich zu der Frage „was ist wirklich wichtig“ gemeinsam mit anderen Senior*innen und Jugendlichen und Berufstätigen auszutauschen? Oder Sie wollen sich einfach über den aktuellen Stand der Planungen im Bezirk informieren?

Dann kommen Sie zum Bezirksforum Planen und Bauen am 2. Oktober 2021, 11 bis ca. 17 Uhr, Mädchengymnasium Borbeck, Fürstäbtissinstraße 52 – 54, 45355 Essen. Dort hat die Stabsstelle für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt gemeinsam mit der Stadtplanung die unterschiedlichsten Angebote vorbereitet. Das gesamte Programm finden Sie unter essen.de/bezirksforum.

Oberbürgermeister Kufen wird die Veranstaltung eröffnen und einige Zeit an den Stationen mit Bürger*innen im Gespräch sein. Die Bezirksvertretung IV – Ihre örtlichen Ansprechpartner*innen - werden den ganzen Tag für Gespräche dabei sein.

Melden Sie sich an über essen.de/bezirksforum oder senden Sie uns eine formlose Mail an stadtagentur@essen.de, teilen uns mit, dass Sie dabei sein möchten oder kommen Sie spontan und registrieren sich vor Ort. Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt."

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.