Start für den RW Borbeck

Dritte Mannschaft holt ersten Punkt beim Remis gegen SG ESG/Kupferdreh

0 31.08.2023

Die zweite und die dritte Mannschaft haben für den BC Rot-Weiß Borbeck die neue Badminton-Saison eröffnet. Dabei gelang der Drittvertretung in der Bezirksklasse mit dem 4:4-Unentschieden beim Gladbecker FC V der erste Punktgewinn, während die ersatzgeschwächte RWB-Reserve bei ihrer 0:8-Auswärtsniederlage in der Kreisliga gegen die SG ESG/Kupferdreh komplett leer ausging.

Nichts zu holen gab es für die Zweite bei der neugegründeten Spielgemeinschaft, weil sie nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Rüdiger Twiehaus fehlte erkrankt und Sandra Krawinkel fiel wegen einer Verletzung aus, die sie sich im Training zugezogen hatte. Deshalb mussten die dezimierten Gäste aus Borbeck das Damendoppel kampflos abgeben. Zu allem Überfluss ging Timm Riesel auch noch gesundheitlich angeschlagen in die Auftaktpartie. Trotzdem hätte es für ihn und seinen Partner Leon Staudinger im 1. Herrendoppel fast zum Ehrenpunkt gereicht. Das rot-weiße Duo musste sich in einem umkämpften Match erst in der Verlängerung des entscheidenden dritten Satzes knapp mit 20:22 geschlagen geben. Heftige Gegenwehr leistete Staudinger auch im Spitzeneinzel, das er ebenfalls im Entscheidungsdurchgang verlor. Ein weiterer Satzgewinn gelang außerdem Ersatzmann David Kierdorf, der sich im 3. Herreneinzel vergeblich gegen die Niederlage stemmte.

Erster Punkt für die Dritte

Den ersten Punkt gewann dagegen die Dritte beim Remis in Gladbeck. Wenn die beiden Herrendoppel nicht jeweils im Entscheidungssatz an die Gegner gegangen wären, wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Stefan Laqua und Jörg Borowski verloren aber mit 17:21 sowie David Kierdorf und Tim Heider mit 18:21. Dabei hatten die Gladbecker das Glück in Form zahlreicher Netzroller auf ihrer Seite. Die erfolgreiche Revanche gelang Laqua dann allerdings mit einem Zwei-Satz-Sieg im Spitzeneinzel und Heider im 3. Herreneinzel, wo er ebenfalls ohne Satzverlust blieb. Als Einzige gleich zweimal erfolgreich war Kristina Allen, die souverän im Dameneinzel und im Doppel an der Seite von Britta Sagan siegte. Im abschließenden Mixed konnten Sagan und Borowski den ersten Satz noch knapp für sich entscheiden, dann steigerte sich das Gladbecker Duo jedoch und das RWB-Team musste sich mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?