Start für 27. Borbecker Weihnachtsmarkttag

Oberbürgermeister Thomas Kufen: Tolles ehrenamtliches Engagement

0 03.12.2023

BORBECK. Punkt 11 Uhr klangen heute die ersten Lieder über den Alten Markt: Der Mädchentreff St. Dionysius machte erstmals den Auftakt. Mit dem Lockenläuten übernahm vor der Eröffnung durch Oberbürgermeister Thomas Kufen traditionsgemäß das Schönebecker Jugend-Blasorchester (SJB) unter Leitung von Konstantin Hesselmann. Mit einem kräftigen Glückauf - der 27. Borbecker Weihnachtsmarkttag hat seine Pforten geöffnet.

Schon beim Aufbauen ab 9 Uhr kamen die vielen Aktiven an den über 40 Ständen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus: Kalt, aber strahlende Sonne – das wird doch nicht etwa so bleiben? „Ich schaue in die Sonne und das tut richtig gut“, meint Moderator Franz Josef Gründges. „Und wir hatten doch alles dabei in den letzten Jahren: Sturm, Schnee, sogar einen Abbruch des Marktes“, so der Oberbürgermeister. Es tue gut, sagte Kufen, wieder so viel ehrenamtliches Engagement und Miteinander zu sehen, ein Zeichen für so viel praktische Solidarität. „Sie tut uns allen gut, in diesen Tagen mit so vielen negativen Nachrichten.“

Und natürlich freuten sich auch die Veranstalter Susanne Asche, die Vorsitzende des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins (BBVV) und Klaudia Ortkemper vom Initiativkreis Borbeck (CeBo): Schon jetzt sei richtig schöne Stimmung – und es warte auf alle ein sicher richtig schöner Tag.

Die ersten Besucher staunten bereits über die vielen Angebote, die wieder alle in die gemeinnützige Arbeit der Teilnehmer gehen - ein Alleinstellungsmerkmal unter allen Advents- und Weihnachtsmärkten im weiten Umkreis. Auch der 27. Borbecker Weihnachtsmarkttag hält daran fest und bis zum Schlussbild um 18 Uhr dürfte es rund um den Alten Markt, die Alte Cuesterey mit ihrer Ausstellung, den Kirchplatz und das Dionysius-Haus tatsächlich ein außergewöhnlich adventssonniger Tag werden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 8.