St. Thomas Morus: Nun steht nur noch der Turm

Abriss wohl für den 16. Dezember geplant

2 05.12.2019

VOGELHEIM: Nur ein paar Tage hat es gedauert, das große Kirchenschiff der Vogelheimer Kirche St. Thomas Morus in Schutt zu verwandeln. Andreas Koerner, der die Gegend erkundet und das Foto geschossen hat, sagt, dass der Abriss des Turms wohl für den 16. Dezember geplant sei.

Gebaut werden an dieser Stelle übrigens 21 Einfamilienhäuser in Fertigbauweise. Sie sind zwischen 120 bis 145 Quadratmeter groß und kosten zwischen bis zu 275.000 Euro. Investor des "Wohnparks Alte Kirche St. Thomas Morus" ist die Firma Deutsche Reihenhaus, die bereits in mehreren Städten solche Vorhaben erfolgreich vermarktet hat.

Ansässige Vogelheimer wünschen sich für ihren Stadtteil aber nicht nur steigende Attraktivität durch neue Wohnungen, sondern auch einen qualitätvollen Lebensmittelmarkt, in fußläufiger Nähe.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Thorsten Wolf |

Der Abriss beginnt am 16.12.2019.
Die Vogelheimer Straße wird dann gesperrt und der Turm mit dem Bagger Stück für Stück abgetragen.
Derzeit wird der Turm entkernt und ein Schutthügel vor dem Turm aufgeschüttet, von dem aus der Bagger dann seine Arbeit verrichten wird.
Seit fast zu Beginn der Abrissarbeiten (leider habe ich den Anfang verpasst) halte ich das Verschwinden des Vogelheimer Wahrzeichens im Bild fest.
Auch war ich am 05.12.2019 zusammen mit Herrn Koerner vor Ort.
Als Herr Koerner bereits gegangen war, sprach ich mit dem Abrissteam, welches mir das Abrissdatum noch einmal bestätigt hatte.

Kommentar von Thorsten Wolf |

Kurzes Update zum Turmabriss.
Am 16.12.2019 wird zunächst einmal die Vogelheimer Straße gesperrt. Auch soll an diesem Tag der bekannte Hahn von St. Thomas, welcher sogar in einem Lied besungen wird, seinen Platz nach 67 Jahren verlassen.
Mit dem Abriss an sich wird eventuell am Mittag begonnen, wahrscheinlicher ist jedoch ein Beginn am nächsten Tag.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.