St. Dionysius vor öffentlichen Gottesdiensten

Eine Woche wird getestet

0 24.04.2020

BORBECK. Zwar hat das Land NRW ab 1. Mai 2020 wieder öffentliche Gottesdienste gestattet, „wenn dabei alles getan wird, um das Corona-Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten“, aber in der Pfarrei St. Dionysius bleibt man vorsichtig. Um die Vorgaben des Bistums Essen zu berücksichtigen, werden zunächst eine Woche lang Schutz- und Hygienemaßnahmen in den Werktags-gottesdiensten getestet und erprobt. „Am Wochenende 2./3. Mai werden wir also auf keinen Fall öffentliche Gottesdienste feiern“, stellen die aktuellen Pfarrnachrichten klar: „Wir bitten sehr um Ihr und Euer Verständnis. Wir werden umgehend darüber informieren, wann wir wieder öffentliche Gottesdienste an Werktagen und an Sonntagen feiern werden.“ Alle Nachrichten dokumentieren wir im Folgenden:

„Seelsorge im Philippusstift: Sie haben einen Angehörigen im Krankenhaus? Und können ihn gemäß den aktuellen Bestimmungen nicht selbst dort besuchen? Auch in Zeiten von Corona bleibt die Krankenhausseelsorge weiterhin für alle Patienten, Angehörige und Mitarbeitende erreichbar und es kann gerade in diesen Zeiten hilfreich sein, in Gespräch und Gebet, Freud und Leid zu teilen. Rufen Sie gerne an, wenn Sie wünschen, dass ich Ihren Angehörigen besuche oder ihm die Kommunion bringe. Ebenfalls, wenn Sie selbst sich Gedanken machen, wie es gut weitergehen kann, nehme ich mir Zeit für ein Gespräch. Und selbstverständlich stehe ich weiterhin für die Vermittlung von Krankensalbungen und die Feier des Sterbesegens zur Verfügung. Sie erreichen mich werktags von 8-18 Uhr unter der Nummer der Pforte, die Mitarbeitenden leiten Sie gerne weiter: (0201) 6400-1370. Sie können auch unter der Nummer (0201) 6400-1230 eine Nachricht auf dem AB hinterlassen. Gute Grüße! Seien Sie behütet! Ihre Krankenhausseelsorgerin Doris Broszeit

Gebetsgemeinschaft

…am Sonntag #gemeinsambeten: An Sonntagen werden um 11:00 Uhr die Glocken unserer Kirchen läuten und damit zum persönlichen Gebet einladen. Es ist gut, wenn wir zu diesem Zeitpunkt daheim aneinander denken und uns mit dem Gebet des Vater Unsers und unseren persönlichen Anliegen zu einer Gebetsgemeinschaft vereinen. Außerdem erhalten Sie durch die DIOnews das Sonntagsevangelium und einen Impuls dazu. So bleiben wir eine betende und gottesdienstliche Gemeinschaft, auch wenn wir uns nicht sehen und nicht gemeinsam in der Kirche die Eucharistie feiern können. Begehen Sie doch auf diese Weise den Sonntag – den Tag des Herrn. Auf unserer Homepage finden Sie am Sonntag auch Sonntagsfürbitten und unter http://liturgie.bistum-essen.de finden Sie weitere Modelle für Hausgottesdienste; auch speziell für Familien.

...täglich #hoffnungslicht: Die Propstei St. Pankratius in Osterfeld hat eine gute Aktion zur Gebetsgemeinschaft gestartet: #hoffnungslicht. Die katholische und evangelische Stadtkirche Essen laden ausdrücklich zum Mitmachen ein: Jeden Abend um 19 Uhr werden alle Christinnen und Christen aufgerufen, eine Kerze ins Fenster zu stellen und gemeinsam ein Vater Unser zu beten.

...stellvertretend: Die Priester der Pfarrei und der Salesianer Don Boscos werden stellvertretend für die Gläubigen der Pfarrei täglich die Eucharistie feiern. Sie dürfen sich gerne bei uns melden, wenn Sie eine Fürbitte bzw. ein Anliegen haben, das wir mit in die Eucharistiefeier hineinnehmen sollen. Für alle Messintentionen, die für abgesagte Gottesdienste bestellt wurden, gilt: wir werden diese in den genannten Eucharistiefeiern begehen. Sie können sich im Pfarrbüro melden, wenn Sie bestellte Intentionen absagen und das Intentionsgeld zurückerhalten möchten.

...digital & medial: Ein Mitfeiern von Gottesdiensten ist auch via Internet, TV oder Hörfunk möglich. Das Bistum hat dazu eine Übersicht von Angeboten auf der Internetseite veröffentlicht: www.bistum-essen.de/servicemenue/hinweise-zum-umgang-mit-dem-corona-virus/messen-und-verkuendigung-in-funk-und-fernsehen

…Öffnungszeiten unserer Kirchen für das persönliche Gebet:
St. Dionysius: täglich 10:00-18:00 Uhr
St. Fronleichnam: täglich 10:00-16:00 Uhr
St. Johannes Bosco: DI-FR 10:00-13:00 Uhr, SO 10:00-12:00 Uhr
St. M. Rosenkranz: DI 9:00-10:00 Uhr, SO 10:00-12:00 Uhr
St. Michael: MI 9:00-10:00 Uhr, FR 9:00-10:00 Uhr & 15:00-17:00 Uhr, SO 10:00-12:00 Uhr
Kroat. Kapelle Vogelheim: SO 10:00-12:00 Uhr
…bitte halten Sie in unseren Kirchen genügend Abstand zueinander. Es darf zu keiner Art von Versammlungen kommen!

…für Sie da!: Wir betonen, dass alle Seelsorgerinnen und Seelsorger weiterhin über Telefon oder eMail erreichbar sind! Auch ist die Vereinbarung von persönlichen Seelsorgegesprächen möglich, wenn Sie nicht zur Risikogruppe gehören oder notwendige Schutzmaßnahmen getroffen werden können. Wir möchten in dieser Krisenzeit für Sie da sein! Sprechen Sie uns gerne an! Verbindlich ist eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger von Montag bis Freitag in der Zeit von 15-17 Uhr über folgende Nummer zu erreichen: ( (0201) 365 77 29 -14. Gerade den Personen der sogenannten Risikogruppe möchten wir damit die Möglichkeit geben, zu einer Seelsorgerin/einem Seelsorger Kontakt aufzunehmen und ins Gespräch zu kommen.

Coronahilfe in Essen: Für Ältere und Vorerkrankte stellt das Coronavirus ein ernstzunehmendes Risiko dar. Um ihnen Gänge in Supermärkte und Apotheken abzunehmen, bieten viele Ehrenamtliche ihre Hilfe an. Um Bedarfe und Hilfen besser zu koordinieren, können sich beide Seiten bei der Ehrenamt Agentur Essen melden. Sie übernimmt die Vermittlung. Kontakt-eMail an info@ehrenamtessen.de oder Telefon (0201) 839 149 0 (10-16 Uhr oder Anrufbeantworter). Link: www.ehrenamtessen.de/2020/03/16/coronahilfe-in-essen-eae-organisiert-nachbarschaftshilfe-fuer-risikogruppen

…weitere kurze Nachrichten:

  • für Jugendliche und Junge Erwachsene: Dir fällt die Decke auf den Kopf? Am Freitag, 24. Apr., um 17 Uhr gehen/joggen wir je unseren eigenen Weg, aber mit dem gleichen Podcast im Ohr. Um 18 Uhr sprechen wir per Zoom darüber. Um mehr zu erfahren, melde dich über young@dionysius.de
  • Für das Familienwochenende der Pfarrei im September steht der Flyer auf der Homepage zum Download bereit und die Anmeldung via eMail ist möglich.
  • Das Pfarrbüro und die Verwaltung sind zu den üblichen Öffnungszeiten per Telefon und eMail erreichbar. Bitte verzichten Sie auf einen persönlichen Besuch im Pfarrbüro; Not- und Hilfesuchenden wird weiterhin im Pfarrbüro geholfen!“

Aktuelle Informationen über die Internetseite www.dionysius.de.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.