Spannende Pokalspiele

Gleich vier Teams von Adler Union Frintrop stehen im Verbandspokal

0 24.01.2022

Bereits in der Vorwoche zitterten gleich vier Jugendmannschaften von Adler Union Frintrop der Auslosung der ersten Runde im Verbandspokal entgegen. Noch nie in der Historie des Vereins erlebte die AdlerUnion-Jugend einen solchen Spieltag. Nachdem die Lose gezogen waren, war für die Jungs und Mädchen Geographiekunde gefragt. Immerhin geht es jetzt für etliche Kids ins geographische Niemandsland.

So erwartet die A1 am 6. Februar den Kevelaerer SV am Wasserturm. Kevelaer am Niederrhein  belegt in der Leistungsklasse Grenzland den vierten Platz mit 13 Punkten nach 8 Spielen und einem recht ordentlichen Torverhältnis. Zu erwarten ist also eine Begegnung auf Augenhöhe.

Die C1 spielt einen Tag zuvor am 5. Februar ebenfalls am Turm gegen den Niederrheinligisten VdS 1929 Nievenheim. Nievenheim ist ein Stadtteil von Dormagen am Rhein exakt zwischen Köln und Düsseldorf. Der VdS belegt in der Niederrheinliga mit 8 Punkten aus 8 Spielen den letzten Relegationsplatz 8. Sollte unsere C1 einen guten Tag erwischen, scheint auch diese Aufgabe nicht unlösbar.

Auch am Samstag, 5. Februar, reisen die AUF-C-Mädchen  nach Hamminkeln nahe der niederländischen Grenze bei Bocholt zu Grün-Weiß Lankern. Lankern qualifizierte sich mit einem 8:1 gegen Brünen und einem 0:3 gegen Rhede für die erste Pokalrunde.

Schließlich fahren die D-Juniorinnen zu ihrem allerersten Verbandspokalspiel nach Solingen. In der Klingenstadt werden die Adlerinnen vom TSV Solingen um 15.30 Uhr an der Neuenkamper Straße erwartet.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.