Sommerferien: Future City an der Zeche Carl

0 17.06.2021

ALTENESSEN. Das Maschinenhaus Essen lädt in den ersten beiden Wochen der Sommerferien „zu einem kreativen Workshop-Feuerwerk“ unter dem Label FUTURE CITY ein: Bei dem „Sommer.Kunst.Camp“ auf dem Gelände der Zeche Carl in Altenessen wird vom 7.-17. Juli (außer sonntags) ein professionelles Team aus den Bereichen Handwerk, Urban Gardening, Urban Arts, Tanz, Performance, Musik u.a. Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren dabei unterstützen, „ihren Gedanken, Wünschen und Visionen für ein gemeinsames Zusammen(-er)leben Ausdruck zu verleihen“, so die Ankündigung.

In verschiedenen Workshops werden die Jugendlichen spielerisch mit Materialien und Techniken vertraut gemacht, die ihnen dabei helfen sollen, Ideen und Konzepte für gemeinsame (Lebens-)Räume zu erfinden, abzubilden und ihnen eine reale Form zu geben. Aus Holz und Stoffen, Pflanzen, Farben und allem was den Teilnehmenden in die Finger kommt, sollen so Tiny-Gebäude, Möbel, Wege, eine Radiostation, ein Museum oder sogar eine Future-City-Botschaft entstehen.

Zuletzt soll die Sommer-Traum-Stadt auch mit Leben gefüllt werden: Mit Street Dance und Musik, mit Poetry Slam, Performances und vor allem mit vielen Momenten des gemeinsamen Erlebens. „Täglich wird ab 10 Uhr bis 18 Uhr gehämmert, gesägt und gebaut, diskutiert und experimentiert, geträumt, gegärtnert, gekocht, gegessen, getanzt, getextet und gerappt, gedruckt, gebastelt und gefrickelt“, heißt es. Um die Vielfalt und Gestalt der Future City an der Wilhelm-Nieswandt-Allee 100 möglichst vielen Menschen zu zeigen, werden digitale Formate unter www.futurecityessen.de online einsehbar sein.

Das gesamte Camp wird mit den aktuell geltenden Hygiene-Regeln abgestimmt. Das Hygienekonzept sieht tägliche Schnelltests und eine Aufteilung in Kleingruppen vor. Im Rahmen dieser Regelung ist die Teilnehmerzahl auf 40 Jugendliche limitiert – es wird daher zu einer zügigen Anmeldung geraten.

Die Teilnahme am Camp ist kostenfrei! Das Team ist schon an den Wochenenden 19./20.6. und 26./27.6 von jeweils 11-16 Uhr vor Ort und kann zum Ablauf befragt werden. Anmeldung per E-Mail an hallo@futurecityessen.de oder per WhatsApp und Anruf unter Tel. 0157 / 51 66 16 89 unter Angabe von: Stichwort „Future City“ + Vorname/Name + Alter + Stadtteil. Weitere Informationen und Interview-Anfragen: Anna Theodor, Tel. 0177 / 75 90 555, E-Mail: pr@maschinenhaus-essen.de.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?