SGS verstärkt sich mit Vanessa Fürst

Defensivspielerin wechselt nach Essen

0 08.05.2024

Der dritte Neuzugang für die Saison 2024/2025 bei der SGS Essen steht fest: Vanessa Fürst wechselt vom MSV Duisburg zu den Schönebeckerinnen. Mit gerade einmal 22 Jahren hat Fürst bereits über 100 Bundesligaspiele auf dem Konto. Ausgebildet wurde die Deutsch-Kongolesin beim 1. FC Köln, von wo aus es über Borussia Mönchengladbach zum MSV Duisburg ging. Ab der kommenden Saison wird Fürst dann die Mannschaft von Trainer Markus Högner verstärken.

Der ist voll des Lobes für die Defensivspielerin. „Vanessa stand bei vielen Bundesligisten auf dem Zettel. Umso mehr freut es mich, dass Vanessa, die in den letzten Jahren schon eine absolute Leistungsträgerin in Duisburg war, sich für uns entschieden hat. Sie ist in der Defensive flexibel einsetzbar und ein richtiger Kämpfer- und Leadertyp, die auf dem Feld immer vorangeht. Ich bin überglücklich, dass wir eine Spielerin mit dieser Qualität von uns überzeugen konnten.“

„In Essen sieht man immer, wie gut sich das Team und die einzelnen Spielerinnen weiterentwickeln“, meint die 22-Jährige, die auch 14 Einsätze in den U-Mannschaften des DFB vorweisen kann. „Außerdem gefällt mir ganz einfach die Art und Weise, wie in Essen Fußball gespielt wird. Es war immer unangenehm, gegen die SGS zu spielen, weil man gemerkt hat, wie selbstbewusst die Spielerinnen agieren. Ich bin davon überzeugt, dass auch ich mich hier noch einmal gut weiterentwickeln kann, weshalb ich mich für den Wechsel nach Essen entschieden habe.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 6?