Sechs Teams sind weiter

Qualirunde der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

0 06.01.2020

Die erste Runde der 26. Auflage der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft ist Geschichte. Die Qualifikationsrunde ist absolviert, und die Borbecker Vertreter mussten Federn lassen. Nur sechs heimische Teams sind weiter im Rennen und treten am kommenden Wochenende in der Zwischenrunde an.

In Gruppe 1 kam RuWa Dellwig im Schongang weiter. Gegen den FC Kray hatte die Truppe von Trainer Hansi Wüst keine Chance, danach lief es für den Spitzenreiter der Kreisliga A. Als Tabellenzweiter geht es für die Mannschaft weiter.

Adler Union Frintrop dominierte Gruppe 2 und verdrängte Oberligist SC Schonnebeck mit einem 2:1 auf den zweiten Rang. Dabei kassierte die Cornelißen-Truppe nur drei Gegentore und wird auch in der nächsten Runde zaubern.

Überraschend Tabellenzweiter wurden die Ballfreunde Bergeborbeck. Der Kreisliga B-Vertreter errang vier Punkte und verdrängte so den SC Phönix und den Rüttenscheider SC.

Ebenfalls auf den zweiten Platz kam nach der ersten Runde der Vogelheimer SV. Nur Landesligist SV Burgaltendorf war in Gruppe 8 stärker.

So gerade noch im Turnier ist der SC Frintrop. Nur auf dem dritten Rang in Gruppe 9 gelandet hatte das Kellerkind der Bezirksliga Glück, als bester Tabellendritter noch auf den Qualizug aufzuspringen.

Ebenfalls Dritter wurde die SG Schönebeck, die BG Überruhr und den Sportfreunden 07 den Vortritt lassen musste. In einer Fünfergruppe angetreten, reichte da am Ende aber auch für den Tabellenführer der Kreisliga A.

Ohne Glück waren in diesem Jahr Wacker Bergeborbeck, TuS 84/10, der SV Borbeck, NK Croatia, Dellwig 10 und Eintracht Borbeck. Sie können sich nun auf die Meisterschaft konzentrieren.

Die Platzierungen:

Gruppe 1: 1. FC Kray, 2. RuWa Dellwig, 3. Wacker Bergeborbeck, 4. BV Altenessen

Gruppe 2: 1. Adler Union Frintrop, 2. SV Schonnebeck, 3. FC Karnap, 4. TuS Helene

Gruppe 3: 1. Spfr. Niederwenigern, 2. Ballfreunde Bergeborbeck, 3. SC Phönix, 4. Rüttenscheider SC

Gruppe 4: 1. ETB Schwarz-Weiß, 2. FSV Kettwig, 3. Teutonia Überruhr, 4. TuS 84/10

Gruppe 5: 1. VfB Frohnhausen, 2. Alemannia Essen, 3. Playhouse Kickers, 4. SV Borbeck

Gruppe 6: 1. ESG 99/06, 2. Spvg. Steele, 3. NK Croatia, 4. SV Preußen Eiberg

Gruppe 7: 1. ESC Rellinghausen, 2. Tgd. West, 3. TuS Holsterhausen, 4. FC Saloniki

Gruppe 8: 1. SV Burgaltendorf, 2. Vogelheimer SV, 3. Bader SV, 4. FC Freisenbruch

Gruppe 9: 1. Al-Arz Libanon, 2. Tusem, 3. SC Frintrop, 4. Dellwig 10

Gruppe 10: 1. Spfr. Katernberg, 2. ESC Preußen, 3. SuS Niederbonsfeld, 4. BV Eintracht 16

Gruppe 11: BG Überruhr, 2. Sportfreunde 07, 3. SG Schönebeck, 4. TuRa 86, 5. Eintracht Borbeck

Gruppe 12: 1. SC Werden Heidhausen, 2. Weigle-Haus Kickers, 3. Barisspor 84, 4. SG Altenessen

Gruppe 13: 1. Gehörlosen TSV, 2. Heisinger S, 3. Altenessen 18, 4. Dynamo Frohnhausen

Gruppe 14: SG Kupferdreh/Byfang, 2. FC Stoppenberg, 3. Atletico Essen, 4. Juspo West

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.