Schwerer Raub auf Lidl-Markt in Altendorf

Zeugen gesucht: Wer kennt die gesuchten Personen? Wer hat etwas Auffälliges gesehen?

0 30.12.2019

ALTENDORF. Am Freitagabend (27. Dezember) bedrohten zwei maskierte Männer mit Schusswaffen vier Mitarbeiterinnen der Lidl-Filiale an der Helenenstraße.

Kurz vor Ladenschluss, gegen 22 Uhr, wollte eine der Mitarbeiterinnen die Türen am Haupteingang zuschließen. Plötzlich tauchten zwei maskierte, mit Schusswaffen bewaffnete, Männer vor ihr auf, betraten das Geschäft und bedrohten sie.

Die Täter schrien die Mitarbeiterinnen an, dass es sich um einen Überfall handele und sich alle ruhig verhalten sollten. Die Männer gingen auf die vierte Mitarbeiterin zu, die mit der Abrechnung beschäftigt war und rissen Geldscheine und Münzgeldrollen an sich, so der Polizeibericht.

Das Geld steckten die mutmaßlichen Räuber in eine rot-weiße Plastiktüte und in einen schwarz-weißen Stoffbeutel mit Kordel, der sich auch als Rucksack tragen lässt. Damit flüchteten die bislang unbekannten Männer aus dem Discountert. Kurz darauf alarmierten die Mitarbeiterinnen die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Die beiden Männer werden so beschrieben: zwischen 20 und 30 Jahre alt, von schlanker Statur, mit dunklen Augen und Augenbrauen. Einer hatte auffällig hängende Augenlider. Beide sprachen akzentfreies Deutsch. Außerdem trug einer der beiden Tatverdächtigen weiße Turnschuhe und eine rote Kapuzenjacke in "Holzfäller"-Optik.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die weitere Angaben zu den Personen oder dem Überfall geben können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 31 unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. /JH

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.