Schritt für Schritt zum Gießkannenhelden werden in Frintorp

0 21.10.2022

Die  STEP Kümmerergruppe Frintrop/Bedingrade nimmt Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern auf. Vielen liegt eine gute Lebensqualität in den Stadtteilquartieren am Herzen, z.B. durch mehr Bäume und mehr und besser gepflegte Grünflächen.

Mit dem Zentrum 60+ des Diakoniewerkes Essen lädt die Gruppe zu zwei Veranstaltungen zum Mitmachen ein. Ort: Zentrum 60+, Frintroper Str. 411.

Am Mittwoch, 26.10.2022, 18.00 Uhr,  stellt Timo Westermann vom Umweltamt der Stadt Essen die „Interaktive Klimakarte“ vor. Diese Fragen stellt die Stadt Essen ihren Bürgerinnen und Bürgern:
- Wo wird es in meinem Viertel besonders heiß?
- Wo erlebe ich Starkregen oder was passiert bei starkem Sturm?
- Welche Ideen habe ich, um unseren Stadtteil auf den Klimawandel anzupassen?
Wie gebe ich der Stadt Essen Hinweise und nutze die Interaktive Klimakarte Essen im Internet, damit das Umweltamt diese in ihrem Konzept berücksichtigen kann.

Am Mittwoch,  23.11.2022 ab 18.00 Uhr kommt Vincent Demond von der Ehrenamtsagentur und stellt das Projekt Gießkannenhelden vor.

  • Wo sind Bäume eingegangen?
  • Wo kommen weitere Straßenbäume erkennbar in diesen trockenen Zeiten mit dem natürlichen Regenwasser nicht aus, wo könnte zusätzlich Wasser gegeben werden und aus welchen Quellen?
    Die Stadt sucht weitere Gießkannenhelden und Kümmerer, die sich einsetzen. Wie das umgesetzt werden kann, wird vorgestellt. Und wir möchten überlegen, wie und wo wir weitere Gießkannenhelden gewinnen wollen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 3.