Schicht im Schacht für VHS-Kurs

Andreas Koerner als Referent verabschiedet

0 28.06.2019

BORBECK. Am 25. Juni 2019 ist Andreas Koerner als Referent des VHS-Kurses „Geschichte Borbecks“ verabschiedet worden. Nach über zwei Jahrzehnten - zuletzt in der Alten Cuesterey am Weidkamp - wurde er dort von seinen Geschichtsschülern mit dem „Borbecker Taler“ geehrt. Im Namen der Volkshochschule Essen dankte Dr. Günter Hinken, verantwortlich für den Bereich „Mensch und Gesellschaft, Politik, Geschichte, Philosophie, Gesellschaft, Soziologie, Natur und Umwelt, Einbürgerung“. Er überreichte Andreas Koerner das Buch „Essener Streifzüge“ von Robert Welzel - in der Annahme, dass sich dies Buch noch nicht im Fundus von Herr Koerner befindet.

Die Kursteilnehmer hoffen, „bald einen würdigen Nachfolger für unseren lokalen Historiker zu finden“, so Jürgen Raudczus vom Kultur-Historischen Verein: „Es wäre schade, wenn wieder mal eine kulturelle Einrichtung ihrem Bildungsauftrag nicht nachkommen kann.“

Der in Zusammenarbeit mit dem Kultur-Historischen Verein Borbeck e.V. angebotene VHS-Kurs beschäftigt sich mit der Geschichte der heute zum Stadtbezirk IV gehörenden Stadtteile Bedingrade, Bergeborbeck (Vogelheim), Bochold, Borbeck-Mitte, Dellwig, Frintrop, Gerschede und Schönebeck. „Von der Erdgeschichte über das Mittelalter und die Industrialisierung bis heute gibt es viele interessante Themen“, heißt es in der VHS-Kursbeschreibung. „Alte und neue Kursmitglieder beteiligen sich an der Diskussion. Wer Interesse an der thematischen Ausgestaltung und perspektivischen Leitung des Kurses hat, ist ebenfalls herzlich willkommen.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 1?