Schönebecker sammeln wieder Lebensmittel für Bedürftige

Konserven sollen hochwertig, lecker und lang haltbar sein

0 21.11.2019

SCHÖNEBECK/BEDINGRADE. Es ist schon gute Tradition, dass nach den Gottesdiensten am ersten Adventswochenende in der Gemeinde St. Antonius Abbas Konserven für die Essener Tafel gesammelt werden. Der Fokus liegt auf hochwertigen, lang haltbaren Lebensmitteln wie Reis, Nudeln oder auch Cornflakes.

Die Spenden sind in erster Linie für bedürftige Familien in den sozialen Brennpunkten von Essen bestimmt. Da besonders Kinder zu den Haupt-Leidtragenden zählen, sind Süßigkeiten, der Jahreszeit entsprechend, ebenfalls willkommen. Selbstverständlich werden darüber hinaus auch Geldspenden entgegengenommen.

Gesammelt wird an den Pfarrkirchen zu den jeweiligen Gottesdienstzeiten. In Schönebeck am Samstag, den 30. November von 16:30 bis 18:00 Uhr und am Sonntag, den 1. Dezember von 10:45 bis 12:30 Uhr. In der Schwestergemeinde St. Franziskus (Bedingrade) erfolgt die Sammlung am Samstag, den 30. November ebenfalls von 16:30 bis 18:00 Uhr (Fran-ziskushaus, Laarmannstraße) und dann am Sonntag, den 1. Dezember in der Zeit von 9:00 bis 11:00 Uhr (St. Franziskus).

Die Spenden werden von den Helfern der Gemeinden entgegen genommen und auf die von der Essener Tafel zur Verfügung gestellten Busse verteilt. Falls gewünscht werden die Spenden aber auch abgeholt. Die seit vielen Jahren für die Organisation der „Konserven-Aktion St. An-tonius Abbas“, zuständigen Friedhelm Sommerfeld und Stefan Bauseler, übernehmen auch hier die Initiative. Sie stellen Ihre Privatanschlüsse als Spendentelefone zur Verfügung und zwar 0201/683568 (F. Sommerfeld) bzw. 0178/961 6008 (S. Bauseler).

Als kleines „Highlight“ erhält in diesem Jahr der jeweils 1. Spender in Schönebeck und Bedingrade ein Exemplar des Buches „Schicht im Schacht“ mit einer persönlichen Widmung des Autors Jörg Sartor, dem Leiter der Essener Tafel.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.