Sandy Sandgathe kommt zum Kunterbunten Sommerfest

Auf dem Frintroper Markt gibt's am Samstag Musik, Spiel, Sport und Leckeres

0 22.07.2019

FRINTROP. Zum 2. Kunterbunten Sommerfest lädt ein Veranstalterteam  am Samstag, 27. Juli, ab 14 Uhr auf dem Marktplatz im Frintroper Tal am Höhenweg ein.

Besucherinnen und Besucher können einem quirligen Treiben zuschauen oder mitmachen: Es gibt Bewegungs- und Wasserspiele, kreative Aktivitäten, Katzen-Spiderman-Elfen-Schminken, einen Fußball-Golf-Parcours und eine Riesentorwand wird aufgebaut. Dazu servieren die Veranstalter Leckeres vom Kuchenbuffet, gegrillte Würstchen, Kaffee/Tee und kalte Getränke.

Dazu gibt es ein Live-Programm mit buntem Mix: Tanzgruppen aus der Brotfabrik in Dellwig und dem Haus Baasstraße treten auf, Blasmusik mit dem Schönebecker Jugendblasorchester und dem Spielmannszug Gut Freund erklingt. Sandy Sandgathe (RWE-Sandy), Botschafter der Essener Chancen, unterhält die Zuhörer zu Gunsten der; Aktion "Herzenswünsche". Er greift zur Klampfe und stimmt mit seiner rauchigen Stimme Folk -, Country -, Rock - und deutsche Oldies an.

Leise Klänge untermalen Gedichte in arabischer Sprache, die Baraa Albunni vorträgt. Das in Deutschland zweisprachig aufgewachsene junge Duo Yonca und Caner singt Lieder über Freundschaft und Liebe in türkischer Sprache. Für die beiden ist der Auftritt auf einem Stadtteilfest eine Premiere.

Durchgeführt und unterstützt wird das Fest von: Erika Küpper, Kinder- und Jugendbeauftragte der Bezirksvertretung IV, Kinderschutzbund Essen, Projekt Spielen verbindet, Jugendamt der Stadt: Essen - Kinder- und Familienbüro, Sozialer Dienst Borbeck – Stabsstelle Integration, Diakoniewerk Essen Behindertenhilfe, Papst-Leo-Haus, AWO Familienbildung Hans-Gipmann-Haus, SC Frintrop, Runder Tisch Integration Frintrop, Borbecker Netzwerk Kindergesundheit e.V., Katholische Kirchengemeinde St. Josef, Evangelische Kirchengemeinde, Deutschkursgruppe zugewanderter Frauen, Stadtteilkonferenz Frintrop/Bedingrade, Bürger- und Verkehrsverein Essen-Frintrop 1922 e.V., AGs der Stadtteilentwicklung Frintrop/Bedingrade

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.