RW Borbeck überrascht

Badminton: Angeschlagener Bezirksligst siegt gegen Mülheim

0 24.01.2022

Ein dezimierter RW Borbeck schaffte in der Bezirksliga gegen den TSV Mülheim-Heimaterde III ein hart umkämpftes 5:3. Bereits vor dem ersten Ballwechsel lagen die Borbecker mit 0:2 hinten, da wegen Spielermangels das Damendoppel und das zweite Herrendoppel nicht antreten konnten. Nach ungefährdeten Erfolgen durch Marvin Lohrengel und Rüdiger Twiehaus im ersten Herrendoppel, Marvin Lohrengel im ersten und André Hinz im dritten Einzel musste Rüdiger Twiehaus in seinem Einzel in den Entscheidungssatz gehen. Hier setzte er sich nach dramatischem Spielverlauf mit 21:19 durch. Das Mixed Hinz/Engel sicherte dann im Mixed den knappen Sieg.

Im Vorfeld konnte auch das Nachholspiel gegen das Schlusslicht OSC Blau-Gelb Essen-Werden II mit 5:3 gewonnen werden. Matchwinner waren die beiden Ersatzspieler Charlotte Becker und Timm Riesel, die jeweils einen wichtigen Drei-Satz Sieg verbuchen konnten. Ohne Satzverlust blieben Spitzenspieler Marvin Lohrengel und André Hinz, die zunächst gemeinsam im ersten Herrendoppel erfolgreich waren. Anschließend setze sich Lohrengel locker im ersten Einzel und Hinz an der Seite von Melanie Engel im Mixed durch.

Die Rot-Weissen bleiben aktuell Tabellendritter, haben aber nur noch theoretische Aufstiegschancen.

Aufstiegschance gewahrt

In der Bezirksklasse verlor die Dritte mit 2:6 gegen den VfL Gladbeck 1921 und verpasste die Chance, etwas näher an einen Nichtabstiegsplatz heranzurücken. Für die beiden Punkte sorgten Stefan Laqua im dritten Herreneinzel und das Mixed Lohrengel/Krahwinkel. Einen weiteren Sieg verpasste das Damendoppel Krahwinkel/Schürmann nach dem 17:21 im Entscheidungssatz nur knapp.

Die Viertvertretung konnte sich in der Kreisliga zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sichern. Beim 5:3 gegen die 1.Essener BC 2 war das Mixed Tim Borowski und Britta Sagan der Matchwinner. Im entscheidenden Spiel siegten die beiden Rot-Weissen mit 21:19 im dritten Satz. Für die weiteren Punkte sorgten Tim Leiniger, David Kierdorf, Linda Jansen und Sebastian Debold mit jeweils einem Spielgewinn.  

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.