RW Borbeck punktet bei Saisonpremiere in Bezirksliga

RWB-Duo Lohrengel/Dharmasena bei 4:4 in Mülheim ungeschlagen

0 27.09.2021

Für die erste Mannschaft des BC Rot-Weiß Borbeck hat die Badminton-Saison gerade erst begonnen – die übrigen RWB-Teams stecken schon mittendrin. Auf einen Sieg hofften alle zusammen am vergangenen Spieltag allerdings vergeblich.

Immerhin ist die Borbecker Erstvertretung aber mit einem Punktgewinn in die Bezirksliga-Meisterschaft gestartet. Im umkämpften Auswärtsspiel beim VfB Grün-Weiß Mülheim IV kamen die Rot-Weißen, die ohne Urlauber André Hinz antraten, zu einem 4:4-Unentschieden. Ungeschlagen blieben RWB-Spitzenspieler Marvin Lohrengel und Sumedha Dharmasena, die sich gemeinsam im Entscheidungssatz des 1. Herrendoppels durchsetzten. Anschließend siegte Lohrengel ebenso in zwei Sätzen im 1. Einzel wie Dharmasena im 2. Einzel, das er knapp mit 21:19 und 23:21 gewann. Das Remis sicherten Melanie Engel und Rüdiger Twiehaus mit einem Drei-Satz-Erfolg im abschließenden Mixed. Leer ging dagegen trotz guter Leistung Ersatzspieler Kartigejen Ramathasan aus, der das 3. Einzel in drei und das 2. Doppel mit Twiehaus in zwei engen Sätzen verlor.

Auch einen Tag später gab es für Ramathasan und seine zweite Mannschaft im Bezirksliga-Auswärtsspiel beim TSC Münster nichts zu holen. Die 0:8-Niederlage der Gäste aus Borbeck fiel aufgrund des Spielverlaufs allerdings deutlich zu hoch aus. Gleich zweimal knapp das Nachsehen hatte Timm Riesel, der mit Michael Lohrengel im Entscheidungssatz des 2. Herrendoppels mit 19:21 und im 3. Einzel trotz heftiger Gegenwehr in zwei Sätzen mit 24:26 und 19:21 unterlag. Außerdem musste sich Kartigejen Ramathasan im Spitzeneinzel im Entscheidungssatz und im 1. Doppel mit Nirmalan Ravindran in zwei umkämpften Sätzen geschlagen geben.

Eine 0:8-Auswärtsniederlage kassierte auch die dritte Mannschaft, die in der Bezirksklasse bei der ETG Recklinghausen nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Dabei gelangen ebenfalls nur zwei Satzgewinne durch Nadine Schürmann im Dameneinzel sowie Linda Jansen und Ersatzspieler Jörg Zwiehoff im Mixed.

Obwohl Stammspieler Jörg Borowski in der Dritten aushelfen musste, kam die vierte Mannschaft im Kreisliga-Duell beim BC Westfalia Herne II zu einem hochverdienten 4:4-Unentschieden. Jens Föhring sprang ein und setzte sich im ausgeglichenen 2. Herrendoppel an der Seite von Sebastian Debold knapp mit 21:17, 18:21 und 21:19 durch. Seinen zweiten Sieg fuhr Debold nach erneut starker kämpferischer Leistung im 2. Einzel ein, das er ebenfalls mit 21:19 im Entscheidungssatz gewann. Außerdem siegte Tim Leininger souverän in zwei Sätzen im Spitzeneinzel, während David Kierdorf im dritten Satz des 3. Einzels erfolgreich war. Im 1. Doppel hatte das RWB-Duo allerdings in drei Sätzen das Nachsehen, so dass die Rot-Weißen den durchaus möglichen Sieg knapp verpassten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.