Ruhrbahn lässt mehr Einsatz-Wagen rollen für die Schüler

E-Wagen-Fahrten nur morgens ab dem 22. Februar

0 19.02.2021

 

ESSEN. Ab dem 22. Februar 2021 werden die Schulen wieder schrittweise geöffnet. Die Ruhrbahn setzt morgens dafür wieder Teile ihres E-Wagen-Angebots im Schülerverkehr ein.

TagNetz
Der normale Fahrplan gilt zunächst bis zum 7. März 2021.

Alle E-Wagen-Fahrten nur morgens ab dem 22. Februar 2021
E23 (OB-Steeler Straße bis Borbeck An Don Bosco)
E25 (OB-Steeler Straße bis Borbeck An Don Bosco)
E26 (Dellwig bis Borbeck Fürstäbtissinstraße)
E27 (Schönebeck bis Borbeck An Don Bosco)
E29 (Frintrop bis Borbeck An Don Bosco)
E35 (Burgaltendorf bis Werdener Markt)
E36 (Kupferdreh bis Kettwig Brederbachschule)
E37 (HAT Niederwenigern bis Bredeney)
E40 (Heisingen bis Bredeneyer Kreuz)
E48 (Heisingen bis Werden Porthoffplatz)
E56 (Bergmannsfeld bis Kray Süd Bahnhof)
E57 (Dilldorfer Höhe bis Steele)
E59 (Eiberg Kirche bis Kray Süd Bahnhof)
E71 (Burgaltendorf bis Stadtwaldplatz)
E74 (Dilldorfer Höhe bis Stadtwaldplatz)
E77 (Werden bis Rellinghausen)
E82 (Borbeck bis Stoppenberg)

NachtNetz
Bis zum 7. März 2021 fährt die letzte NachtExpress-Linie montags bis sonntags um 0.00 Uhr. Von Montag bis Freitag starten die ersten Fahrten um 4.30 Uhr. An Wochenenden starten die ersten Fahrten um 3.30 Uhr. Das TaxiBus-Angebot wird an diese Zeiten angepasst.

KundenCenter
Die KundenCenter bleiben unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln geöffnet.

Fundbüro
Das Fundbüro bleibt bis zum 7. März 2021 geschlossen. Die Abholung von Fundsachen ist per Terminabsprache unter fundbuero@ruhrbahn.de möglich.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.