Riesenprogramm in der Dubois-Arena

„mach ma...sommer“ im Amphitheater am Schloss

0 07.06.2021

BORBECK. Ein großes Geschenk für die Fans der Dubois-Arena und den ganzen Stadtteil wird im Sommer Wirklichkeit: Ein oft unterschätztes Amphitheater erwacht aus seinem Dornröschenschlaf. Wachgeküsst wird es von Jelena Ivanovic und Markus Stollenwerk. Unter ihrer künstlerischen Leitung startet am 1. Juli das Programm „machma Sommer“ mit Theater- und Musikwochen unter freiem Himmel. Einen ganzen Monat lang wird dort Tag für Tag zu Musik- und Theatervorführungen für die ganze Familie eingeladen.

Ein Traum wird Wirklichkeit

„Vor vierzehn Monaten standen wir auf den Stufen der Arena und träumten“, erklären die Initiatoren. „In unserem Traum sahen wir Menschen, die an lauen Sommerabenden zusammenkommen, um Kunst und Kultur unter freiem Himmel zu genießen. Wir sahen Kinder, die staunend und fasziniert dem bunten Treiben auf der Bühne zuschauen. Wir sahen in lachende und glückliche Gesichter und hörten unendlich viele klatschende Hände zum tosenden Applaus. Eine Melodie, die wir doch so schmerzlich vermissten. Es war ein herrlicher Traum.“

Sie packten an und realisieren nun mit Veranstalter THE FOOL`S CONCEPT in Kooperation mit Tanzgebiet e.V. und der EMG-Essen Marketing GmbH einen kaum zu fassenden Aufführungskalender. Geplant mit vielen schlaflosen Nächten und einem guten Stück „Wagemut in pandemischen Zeiten“, aber auch mit großem Rückenwind von Oberbürgermeister Thomas Kufen: „Er war einer der ersten, der an unsere Idee geglaubt hat und uns stets unterstützte.“

Arena wird „kultureller Hotspot“ in Essen

Kufen selbst unterstreicht in seinem Grußwort zum Programm: „Kunst und Kultur gehören zu den Bereichen, die wir in der Zeit der Pandemie besonders vermissen. Für diesen Sommer haben die Stadt Essen und die EMG – Essen Marketing GmbH deshalb im ganzen Stadtgebiet Open Air-Spielstätten ausgewählt, an denen Corona-konform unter freiem Himmel Kulturprogramm mit Publikum möglich ist. Ich freue mich sehr, dass die traditionsreiche Dubois-Arena zu diesen kulturellen Hotspots in Essen gehört“, so der OB mit besonderem Dank an alle Förderer und Sponsoren, die das Event erst möglich machen: „Ich wünsche Publikum und Beteiligten viel Vergnügen bei den anstehenden Theater- und Musikwochen in Borbeck. Genießen Sie das Kultur-Sommererlebnis in der Dubois-Arena!“

Kunst im öffentlichen Raum und unter freiem Himmel berge weniger Risiken, unterstreichen die Sommer-Macher. Sie wollen nun Familien ermöglichen, „entspannt Kunst und Kultur im Grünen zu genießen“ und sind begeistert vom geplanten Aufführungsort: „Die ehemalige Arena hat die Form eines Amphitheaters und kann selbst unter Beachtung der Corona Abstandsregeln gut und gerne 300 Zuschauer fassen. Zudem verfügt der Spielort über eine herausragende Akustik.“ Sollten sich die Abstandregeln entspannen, könnten bis zu 800 Menschen auf den Treppen Platz finden, so das Programm.

Programmschwerpunkt: Viel für Kinder

Den Auftakt für den Kultursommer macht ab 1. Juli das Programm „PhantaNase“, eine tanzende Comédie Musicale, die sich vor allem an Kinder und Familien richtet. Die Reise in die Welt der Phantasie sieht sich ganz dem Essener Folkwang-Gedanken verpflichtet und entführt das Publikum spartenübergreifend mit den Elementen Tanz, Musik und Schauspiel in fremde Welten. Die Kinderproduktion will mit viel Witz und Humor die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit der Kinder auf verschiedenen Ebenen ansprechen. Gefördert wird die an mehreren Spielterminen aufgeführte Produktion von PhantaNase aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Kulturamt Essen, der Kulturstiftung Essen, der Dr. Heinz-Horst Deichmann-Stiftung, der Otto-Knaudt-Stiftung, der Sparkasse Essen und sie wird gesponsert von der Westenergie AG.

Ebenfalls für Kinder im Programm ist „Lautstark – Festival für Kindermusik“, das „Krümelmucke-Projekt“ der Essener Chanssonette Christiane Weber und das Ensemble Unterwegs nimmt im Programm „Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm“ auf eine spezielle musikalische Reise. Der Schauspieler und Sprecher Sascha Zambelly liest Geschichten aus dem Gespenster-Hotel, die „Weltendecker“ zeigen mit ihrem Programm „Spatzenschwatzen“ ein musikalisches Hörspiel für Kinder ab 3 zum Staunen, Lachen, Träumen und Entdecken, das Theater Kreuz und Quer bietet ein Clownstheaterstück nach dem Grimmschen Märchen „Dornröschen“

Beethoven, Jazz und Theater

Auch das weitere Programm bietet kulturelle Schwergewichte: Im Rahmen des Beethoven-Jubiläumsfestivals „BTHVN2020“ wird der rheinische Musiktitan neu interpretiert, zudem lockt das von Autor Patrick Süskind geschriebene Theaterstück „Der Kontrabass“. „Uwaga! Balkan Groove Kammermusik“ bietet Musik ohne Grenzen und das PENG-Festival ein vielfältiges und unterhaltsames Jazzprogramm, klassische Gitarre präsentieren Ausnahmemusiker Rafael Cortés und Sohn, auch spannen Christina Clark and Friends und das Ellington Trio einen großen Bogen durch die Sounds der letzten Jahrzehnte. Der „KuK Award“ präsentiert bis zu zwanzig Stücke aus den Bereichen Musik, Tanz, Comedy, Schauspiel und Physical Theater, aus denen vom Publikum die beste Kurzbeiträge Essener Künstler gewählt werden.

Für die Jugend im Programm

Das „gechillte Mittwochnachmittag-Programm für junge Erwachsene“ präsentiert das Schönebecker Jugend-Blasorchester, das Theaterstück DER WENDEPUNKT nach Klaus Mann und die Weststadtstory als Poetry Slam. Beim Wortsport im Team-Poetry-Slam treten Paarungen aus Slam-Poeten und -Poetinnen um die Gunst des Publikums an. Neben den Besten der Besten kommt auch die lokale Szene ans Mikrofon, die mit ihren Texten das Publikum berühren und unterhalten will.

CB

Das gesamte Programm: Kinderprogramm, Jugendprogramm, Abendprogramm, Kartenverkauf
Alle Infos auf: www.machma-sommer.de

Veranstaltungsort: Dubois-Arena, Schloßstraße 101X, 45355 Essen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.