Punktgewinn für RW Borbeck

Bezirksligist erkämpft 4:4 Unentschieden gegen TV Datteln

0 26.09.2023

Die Spitzenmannschaft des Badminton-Clubs Rot-Weiß Borbeck empfing die Spielerinnen und Spieler des TV Datteln IV diesmal in der Heimhalle an der Schloßwiese. In der sehr ausgeglichenen Partie gingen nahezu alle Spiele über drei Sätze. Max Wolter und Nirmalan Ravindran siegten im 1. Herrendoppel knapp im Entscheidungssatz, ebenso wie Max Lucht und Kartigejen Ramathasan im 2. Doppel. Im ebenfalls engen Damendoppel mussten sich Lena Strunz und Carina Schnell geschlagen geben - sie unterlagen klar im dritten Satz. Max Wolter an Position zwei und Lena Strunz punkteten dann in ihren Einzeln klar in zwei Sätzen, so dass es für die Borbecker zum 4:4-Unentschieden reichte.

In dem darauf folgenden Nachholspiel beim Tabellenzweiten VfB GW Mülheim III mussten sich die Borbecker mit 3:5 geschlagen geben. Max Wolter gewann sein 2. Einzel deutlich in zwei Sätzen, Sumedha Dharmasena und Max Lucht waren im dritten Satz des 2. Herrendoppels erfolgreich. Den dritten Punkt erspielte Nirmalan Ravindran im 2. Herreneinzel, allerdings musste sein Gegner genauso aufgeben wie die Borbeckerin Sandra Krawinkel im Dameneinzel. Beide erlitten eine Fußverletzung. Pechvogel Sandra Krawinkel war als Ersatzspielerin für die verhinderte Lena Strunz eingesprungen. Das RWB-Team belegt damit den vierten Platz in der Bezirksliga-Tabelle.

Glücklos agierte die U17-Minimannschaft der Rot-Weißen. Gegen den BC 89 Bottrop konnte sich lediglich Lukas Kremer in seinem Spitzeneinzel durchsetzen und errang den Ehrenpunkt zum 1:5. Damit belegen die Borbecker Nachwuchstalente den 5. Tabellenrang.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.