Planen und Bauen: Alle sind angesprochen, jeder soll mitmachen

Verwaltung will ein neues "Dialog-Format" entwickeln

0 22.09.2021

BORBECK. "Was tut sich in meinem Bezirk? Was bewegt sich gerade in meinem Stadtteil? Was davon ist wichtig für mich ganz persönlich und meine Vorstellung von einer lebens- und liebenswerten Stadt?" Am 2. Oktober, ab 11 Uhr, lädt die Stadt Essen unter Federführung der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Ehrenamt (StadtAgentur) und der Stadtplanung zum ersten Bezirksforum Planen und Bauen ein, einem neuen Dialog-Format, das informiert und Raum für eigene Erfahrungen schafft. Bürgerinnen und Bürger aus Bedingrade, Bergeborbeck, Bochold, Borbeck, Dellwig, Frintrop, Gerschede und Schönebeck können sich beim Bezirksforum über Planungsprojekte in ihren Stadtteilen ganz aktuell informieren und sind aufgefordert bei neuen Projekten mitzudenken und mitzudiskutieren.

Das Bezirksforum findet im Mädchengymnasium Borbeck, Fürstäbtissinstraße 52-54 statt.

Die Borbeckerinnenund Borbecker sollen angesprochen werden mit jeweils auf Themen und Zielgruppen zugeschnittene Texte, die borbeck.de an dieser Stelle Wort für Wort veröffentlichen werden. Borbeck.de beginnt morgen mit der Einladung der Stabsstelle zum Thema "Baukultur". Anmeldungen sind über stadtagentur@essen.de möglich

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?