„Persönlicher“ Kreuzweg in St. Antonius Abbas

0 05.03.2021

SCHÖNEBECK. Die vorösterliche Zeit und Ostern selbst wird in den Kirchen auch diesmal anders verlaufen als in den Jahren zuvor. Davon geht die Gemeinde St. Antonius Abbas in Essen-Schönebeck aus. Da Gottesdienste und Kreuzwegandachten durch die Corona-Pandemie bis auf weiteres ausfallen, bietet die Gemeinde als Alternative einen „persönlichen“ Kreuzweg an. Er soll jedem Gläubigen ermöglichen, sich dem österlichen Gedanken auf ganz eigene, individuelle Art zu nähern.

Kreuzweg zur inneren Einkehr

Hilfestellung bieten dabei Texttafeln mit Erläuterungstexten und Gebetseinstiegen, die für alle 15 Kreuzwegstationen in St. Antonius Abbas erarbeitet wurden. Die 0,80 x 1,00 Meter großen Stationen sind das Werk des Hattinger Künstlers Egon Stratmann und basieren auf einer alten Renaissance-Technik aus Norditalien. Die schwarz/weiß-Darstellungen ergänzen sich mit den speziell für dieses Jahr entwickelten Textgrafiken.

Sonntags und mittwochs

Der Kreuzweg, bei dem die Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln sichergestellt wird, kann in den Wochen vor Ostern an den Sonntagen von 11:00 bis 18:00 Uhr und jeweils mittwochs von 16:00 bis 19:00 Uhr gegangen werden. Weitere Möglichkeiten der „Einkehr“ gibt es am Gründonnerstag, am Karfreitag, Karsamstag, am Ostersonntag und Ostermontag.

Bild: Angeregt durch spezielle, auf die einzelnen Stationen bezogene Texte, bietet sich jedem Kirchenbesucher die Möglichkeit, seinen Kreuzweg ganz individuell zu gestalten. Foto: Christoph Halbach

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 5?