Paganini Duo: Zwei Ausnahmekünstler im kreuzer

Konzert mit Vollblutmusikern am Sonntag

0 21.05.2019

BERGEBORBECK. Mit dem Gitarristen Prof. Hubert Käppel und dem Violinisten Michael Dauth freut sich die Evangelische Kirchengemeinde Essen Borbeck-Vogelheim am Sonntag auf zwei Ausnahmekünstler im „kreuzer“ an der Friedrich-Lange-Str. 3.

Hubert Käppel ist einer der wenigen deutschen, international etablierten Gitarristen, gefeiert für seine Interpretationen und seine vollendete Tongebung. Bis heute ist er Vorbild einer ganzen Gitarristen-Generation. Als Solist, Kammermusiker, oder mit Orchester konzertiert er weltweit. Professor Käppel führt an der Musikhochschule Köln und an der International Guitar Academy Koblenz zwei Gitarrenklassen. Zahlreiche Preisträger internationaler Wettbewerbe verdanken ihm viel.

Nach seinem Studium bei Franz Josef Maier und dem Amadeau Quartett in Köln und bei Yfrah Neaman in London war Michael Dauth Konzertmeister des NDR Rundfunkorchester in Hannover. Die Berliner Symphoniker luden ihn ein, um u.a. das Oktett der Symphoniker zu leiten. Später zog es ihn nach Australien als Konzertmeister des Symphonieorchesters von Melbourne und Japan als Gründungsmitglied, künstlerischer Leiter und Konzertmeister des Orchesters in Kanazawa.

Beide kennen sich seit Jahrzehnten, verloren sich aufgrund ihrer Solo-Karrieren aus den Augen und fanden 2017 wieder zusammen. Die beiden Vollblutmusiker zeichnet nicht nur ihre Liebe zur Musik, sondern auch ein ausgeprägter Sinn für Humor aus. Sie spielen neben Klassik alles, was Spaß macht und unterhaltend ist.

Das Konzert mit dem Paganini-Duo beginnt am Sonntag, 26. Mai, um 19:00 Uhr.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?