Ostern: Änderungen bei der Müllabfuhr

Entsorgungsbetriebe haben Sammelstelle für Grünabfälle am RWE-Stadion eingerichtet

0 08.04.2020

BERGEBORBECK/VOGELHEIM. Eine provisorische Annahmestelle haben die Essener Entsorger am Rot-Weiss-Stadion, Hafenstraße, eingerichtet. Voraussichtlich bis zum 17. April können Essener dort in so genannten "haushaltsüblichen Mengen" (also bis zu einem Kubikmeter kostenlos) Grünschnitt kostenlos entsorgen und zwar montags bis freitags  von 8 bis 18 Uhr. Gewerbetreibende sind dort nicht zugelassen, deshalb dürfen auch keine Anhänger mitgeführt werden. Für die Entsorgung größerer Mengen bietet die EBE Container zu Sonderkonditionen ab 165 Euro an, Tel.: 854-2888.

Wegen der Corona-Krise bleiben die regulären Recyclinghöfe und Grün-Annahmestellen geschlossen. Dort sei es für Mitarbeiter und Kunden nicht möglich genügend Abstand zu halten, heißt es bei der EBE. Am Stadion gibt es auf dem Parkplatz P2 sechs Abgabestellen, die Zufahrt wird mit einer Schranke geregelt.

Außerdem ist die Müllabfuhr um Ostern zeitlich verschoben

Durch die Osterfeiertage verschieben sich die Leerungstage für die Grauen, Braunen und Blauen Tonnen. In der Woche vor Karfreitag (10. April) holen die Entsorgungsbetriebe die Tonnen einen Tag früher als gewohnt, in der Woche nach Ostermontag werden sie dagegen einen Tag später als üblich geleert.

Die Leerung der Tonnen erfolgt vor Karfreitag vorab so: Samstag, 4. April. statt Montag, 6. April. Montag statt Dienstag, Dienstag statt Mittwoch, Mittwoch statt Donnerstag und Donnerstag statt Karfreitag. Nach Ostermontag wird dann jeweils nachträglich geleert, wobei die Freitagsleerung auf den Samstag fällt. Die Leerung der Gelben Tonnen erfolgt durch die Firma Remondis und wird in der gleichen Weise verschoben. Die EBE bittet, die Blaue, Braune und Gelbe Tonne (Teilservice) am jeweiligen Leerungstag ab 7 Uhr an den Straßenrand zu stellen.

Geschlossen bleiben weiterhin die Essener Recyclinghöfe, denn obwohl die Müllabfuhr wie immer funktioniere, sei die Corona-Phase doch eine Herausforderung für die Entsorgungsbetriebe „Je weniger Abfälle abtransportiert werden müssen, umso besser“, heißt es. Daher bittet die EBE noch einmal eindringlich, das Ausmisten von Garten, Keller und Dachboden zu vertagen und auf Sperrmüll-Anmeldungen weitgehend zu verzichten.

Die Mitarbeiter der EBE-Hotline-Nummern (854-1111 und 854-2222) sowie die Zentrale (854-0) sind über die Osterfeiertage nicht erreichbar, sondern erst wieder ab Dienstag, 14. April, in der gewohnten Zeit von 7 bis 17 Uhr.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.