Neuer Wandkalender „Heimat Nordrhein Westfalen“

0 26.10.2022

NRW. Mit dem Motiv „Die ehemalige Zeche Prosper-Haniel im Nebel" von Volker Borchert aus Gelsenkirchen startet der Fotokalender 2023 des Umweltministeriums und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege ins neue Jahr. Es ist eines der Siegerfotos eines Wettbewerbs, an dem sich über 400 Fotografinnen und Fotografen beteiligt hatten.

Titelmotiv des Kalenders ist die Aufnahme eines Seidenschwanzes, der als seltener Wintergast in Nordrhein-Westfalen zu beobachten ist. Dafür ging der erste Preis an Petra Barwe aus Dortmund. Auf Platz 2 findet sich ein außergewöhnliches Unterwasserfoto einer Schnecke auf Barschlaich, das Hans-Erich Zappel aus Grevenbroich im Sandhofsee in Neuss aufgenommen hat. Den dritten Platz belegt Prof. Dr. Ulrich Büker aus Hövelhof mit einem Foto des Albedyll-Turms in der Senne bei Bad Lippspringe.

Den gemeinsamen vierten Platz in der Gesamtwertung belegen: Volker Borchert (Gelsenkirchen) mit einem Blick auf das Gelände des ehemaligen Bergwerks Prosper-Haniel in Bottrop, Reinhild von Raesfeld (Vreden) mit einer Aufnahme von Flamingos im Zwillbrocker Venn, Matthias Burda (Olpe) mit dem Foto einer blühenden Mittelgebirgswiese in Brilon-Bontkirchen, das Foto einer Punktierten Zartschrecke von Julia Reinhold (Zirndorf), eine Weinberg-Aufnahme aus Bad Honnef-Rhöndorf von Chris Harraß (Königswinter), das Foto eines Spinnennetzes von Claudia Eisel (Solingen) sowie Matthias Böhl (Bad Berleburg) mit dem Foto von Wildschweinen, Hans-Georg Kazrath (Wesel) mit dem Bild einer Eiche in der Wacholderheide in Schermbeck und Dieter Mahlke (Bielefeld) mit der winterlichen Aufnahme eines Eichelhähers.

Sofort bestellen möglich

Wie das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr heute mitteilt, kann der neue Kalender ab sofort ausschließlich online gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr von fünf Euro (brutto und inklusive Versandkosten) bestellt werden – solange der Vorrat reicht. Alle Informationen zum Fotowettbewerb und zur Bestellung des Kalenders sind veröffentlicht unter www.fotowettbewerb.nrw.de.

Nächster Wettbewerb läuft

Über die Internetseite können auch bereits Fotos zu einem neuen Wettbewerb für Natur- und Landschaftsfotografie eingereicht werden. Er richtet sich an Hobby- und Amateurfotograf/innen ebenso wie an semiprofessionelle oder Berufsfotograf/-innen mit Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union. Die Fotos müssen in Nordrhein-Westfalen aufgenommen worden sein. Zugelassen sind nur Querformate, die sich für den späteren Druck des Jahreskalenders eignen. Das Aufnahmejahr spielt keine Rolle – auch Aufnahmen aus den Vorjahren sind erlaubt. Die Teilnahme ist bis August 2023 möglich. Auch die Gewinnerinnen und Gewinner dieses Wettbewerbs dürfen sich auf die Veröffentlichung in einem Fotokalender freuen.

Weitere Informationen:

Wettbewerb-Platz 4 (Januar): „Die ehemalige Zeche Prosper-Haniel im Nebel" von Volker Borchert (Gelsenkirchen); aufgenommen in Bottrop.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?