Nachahmen erwünscht!

"Stadtwandeln" kann man auch per Rad

0 15.07.2019

ESSEN/ALTENDORF. Das "Stadtwandeln" startet in die zweite Auflage: Es führt zu Initiativen und Projekten, die daran mitwirken, Essen lebenswert und klimafreundlich zu gestalten. Bei Rundgängen durch Holsterhausen, Rüttenscheid und das Südviertel sowie Radtouren durch das Nordviertel, Altendorf und Katernberg lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Orte der Begegnungen kennen, besuchen das Fachgeschäft für Stadtwandel, in dem gemeinschaftlich getüftelt wird, und werfen einen Blick in Essens Unverpackt-Läden.

Der "Rundgang Süd" findet am 27. Juli, am 31. August und am 21. September jeweils um 11 Uhr statt. Die "Fahrradtour Nord" startet am 20. Juli, am 3. August und am 7. September jeweils um 11 Uhr. Die Touren dauern etwa zweieinhalb Stunden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind unter essen@stadtwandeln.de möglich. Für die Radtour wird ein eigenes Fahrrad benötigt. Alle Termine und Informationen zur Anmeldung sind unter www.stadtwandeln.de/essen verfügbar.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.