Ob gesungen oder auf dem Sax: Musik zum Advent erklingt in den Kirchen

0 25.11.2021

Borbeck-Vogelheim. Ein einzelnes Saxophon? Klar, kennt jeder. Mehrere zusammen? Ja, aus der Big Band oder vielleicht sogar aus einem Saxophonquartett. Aber gleich 12 davon? Ein Orchester, nur aus Saxophonisten bestehend? Und sie spielen Bach? Ja, genau – und es klingt wirklich großartig! Das Frankfurter Saxophonorchester hat sich 2005 gefunden, um sich hemmungslos an Barock, Klassik und Romantik zu bedienen. Das Ergebnis kann am Sonntag 1. Advent, 28. November, um 18 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche, Stolbergstraße 54/Ecke Leimgardtsfeld, bestaunt werden. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Dellwig-Frintrop-Gerschede. Mit dem Lese-Konzert „Herz-Lich“ begrüßt die Evangelische Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede am Sonntag 1. Advent, 28. November, um 18 Uhr in der Friedenskirche, Schilfstraße 6, die nun beginnende Zeit der Erwartung und der Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Unter der Leitung von Martina Kreutz-Schüten hat der Chor der Friedenskirche ein stimmungsvolles Programm rund um Paul Gerhards Adventslied „Fröhlich soll mein Herze springen“ erarbeitet. Zwischen den Stücken trägt der Schauspieler Marco Spohr besinnliche Texte zur Vorweihnachtszeit vor. „Tauchen Sie ein in eine Mischung aus szenischen Lesungen und wohltuendem Gesang!“, lädt die Gemeinde ein. Der Eintritt ist frei.

Dellwig-Frintrop-Gerschede. „Vom Himmel zur Erde“ lautet der Titel einer Adventskantate, die Matthias Michalek (Musik) und Andrea Vierle (Libretto) für Chor, Soli, Orchester und Handglocken verfasst haben und die am Sonntag 1. Advent, 28. November, um 18 Uhr in der Gnadenkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede, Pfarrstraße 10, zur Aufführung kommt. Ausführende sind das Vokalensemble Phonophilia und der Singkreis Gnandenkirche, der Handglockenchor Kepía, ein Projektorchester sowie die Solistinnen und Solisten Andrea Vierle (Mezzosporan), Imke Halbauer (Alt), Will Monley (Posaune) und Lucius Rühl (Klavier). Die musikalische Leitung hat Matthias Michalek. Der Eintritt ist frei; eine Spende wird erbeten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 5?