Molly Duncan auf dem Sax

Jazz erklingt im Schloss Borbeck

0 11.04.2019

BORBECK. Am Sonntag (14.4.), um 19 Uhr, gastiert das Ensemble West mit dem schottischen Saxofonisten Malcolm "Molly" Duncan im Schloß Borbeck, Schlossstraße 101-103. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.

Als einer der Protagonisten des Jazzrock komponierte Duncan mit der Average White Band den Jazzrock-Klassiker "Pick up the pieces" und landete damit einen Welthit. Im Verlauf seines Musikerlebens war sein filigranes Spiel bei zahllosen Live-Auftritten sowie bei Studio-Produktionen unter anderem von Ray Charles, Eric Clapton und Chris Rea gefragt.

Die Musiker des Ensembles West verbindet eine lange musikalische Freundschaft. Gitarrist Ingo Marmulla gilt als einer der deutschen Top-Gitarristen. Das Spiel des langjährigen Sideman von Charlie Mariano, Benny Bailey und anderen Größen des Jazz und des Rhythm 'n' Blues wird als innovativ, gefühlvoll und fesselnd bezeichnet. Pianist und Komponist Thomas Hufschmidt arbeitete u. a. mit Alfred Mangelsdorff, David Friedman, Kenny Wheeler oder Billy Hart zusammen. Daneben schrieb er regelmäßig Soundtracks für verschiedene internationale Film- und Fernsehproduktionen. Bassist Ingo Senst zählt wegen seiner Fähigkeit als swingender Begleiter und wegen seiner geradezu überschäumenden Spielfreude zu den gefragten Sidemen der deutschen Jazzszene. Thomas Alkier am Schlagzeug rundet das Ensemble West ab.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 8.