Mehr Erstklässler drücken im kommenden Jahr die Schulbank

5.728 Anmeldungen an den Essener Grundschulen zum Schuljahr 2023/2024

0 12.11.2022

ESSEN. An allen 84 städtischen Grundschulen wurden zum Stichtag 24. Oktober insgesamt 5.728 Kinder angemeldet. Diese Zahlen wurden in seiner jüngsten Sitzung dem Ausschuss für Schule, Bildung und Wissenschaft vorgelegt.

Mit dieser Anmeldezahl wurde der bisherige Höchststand von 5.525 Anmeldungen für das Schuljahr 2022/2023 übertroffen. Die Anzahl der nicht angemeldeten Kinder ist gegenüber dem Vorjahr (666) leicht gesunken und beläuft sich auf 575. Die Gesamtzahl der Anmeldungen (in Klammern die Anmeldezahlen des Vorjahres) zum genannten Stichtag verteilt sich wie folgt:

  • 4.120 (3.960) Anmeldungen an 62 städtischen Gemeinschaftsgrundschulen
  • 1.442 (1.400) Anmeldungen an 20 städtischen katholischen Grundschulen
  • 166 (165) Anmeldungen an zwei städtischen evangelischen Grundschulen

Aufgrund von Rückstellungen, laufenden Verfahren zur Überprüfung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs, Anmeldungen an private Schulen innerhalb des Stadtgebietes, Anmeldungen von Kindern in umliegenden Kommunen, aber insbesondere wegen der noch ausstehenden Anmeldungen aus dem Stadtgebiet werden sich die Anmeldezahlen in den kommenden Wochen noch verändern.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 7.