Linie 103: Gleisbauarbeiten in der Donnerstraße

Zwischen Pausmühlenstraße und Kraienbruch bis 5. Mai gesperrt

0 23.03.2024

GERSCHEDE. Die Ruhrbahn GmbH erneuert ab Montag, 25. März 2024, die rund 550 Meter Doppelgleis auf der Donnerstraße zwischen der Pausmühlenstraße und dem Kraienbruch. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Sonntag, 5. Mai 2024.  In dieser Zeit wird die Donnerstraße zwischen Pausmühlenstraße und Kraienbruch für den Verkehr gesperrt, es besteht ein Parkverbot in beide Fahrtrichtungen während der Baumaßnahme. Es muss mit Wochenend- und Nachtarbeiten gerechnet werden.

Für die Tram-Linie 103 fahren Busse statt Bahnen (SEV) und die NachtExpress-Linie NE12 wird umgeleitet. Busse pendeln zwischen den Haltestellen (H) Gerschede und (H) Wertstraße, parallel zum Linienweg der Buslinien 166 und 186. Die Tram 103 endet an der (H) Gerschede. Dort erfolgt am Fahrbahnrand der Umstieg zum SEV. Der NE12 wird umgeleitet zwischen (H) Donnerstraße und (H) Reuenberg. Es entfällt für die Tram 103 eine Fahrt je Richtung (Mo-Fr und So) für die Dauer der Baumaßnahme:

  • Mo – Fr: (H) Hollestraße, Abfahrtszeit 5.45 Uhr in Fahrtrichtung (H) Wertstraße, Ankunftszeit 6.17 Uhr und (H) Wertstraße, Abfahrtszeit 19.07 Uhr in Fahrtrichtung (H) Rathaus Essen, Ankunftszeit 19.38 Uhr.
  • So: (H) Hollestraße, Abfahrtszeit 11.55 Uhr in Fahrtrichtung (H) Wertstraße, Ankunftszeit 12.27 Uhr und (H) Wertstraße 18:59 Uhr in Fahrtrichtung (H) Rathaus Essen, Ankunftszeit 19.28 Uhr.

Haltestellen/Ersatzhaltestellen
SEV: Die (H) Gerschede wird an den Fahrbahnrand verlegt. Der SEV der Tram 103 fährt zwischen den (H) Gerschede und (H) Wertstraße die gleichnamigen (H) der Buslinien 166 und 186 an.
NE 12: Die (H) Donnerstr. wird in Richtung Borbeck Bf aufgehoben. Dafür wird in der Straße Weidkamp die (H) der Buslinie 186 angefahren. Die (H) Münstermannstr. und (H) Gerschede werden ersatzlos aufgehoben.

Mitteilungen: Ruhrbahn GmbH

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.