Lichtenhorst im neuen Glanz

Kunstrasenplatz in Vogelheim wurde saniert

0 14.07.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen den sanierten Kunstrasenbolzplatz Stakenholt/Lichtenhorst wieder eröffnet. Der Bolzplatz wurde 2006 anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft durch den Deutschen Fußball-Bund im Stadtteil Vogelheim errichtet. Insgesamt 1.019 dieser Kunstrasenplätze wurden damals verteilt in ganz Deutschland gebaut, mit dem Ziel, dass Kinder wieder den Weg in Fußballvereine finden.

Aufgrund des schlechten Zustands des in die Jahre gekommenen Bolzplatzes wurden durch Grün und Gruga umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Der Kunstrasen wurde ausgetauscht, der Fallschutzbelag repariert. Die Bande wurde durch einen Stahlmattenzaun ersetzt und die Anlage bekam neue Tore sowie zwei "Lümmelbalken".

"Ich freue mich gemeinsam mit den Nachwuchs-Kickern, dass sie hier jetzt neue Tricks ausprobieren und ihr sportliches Können unter Beweis stellen können. Und ganz nebenbei üben sie sich in Toleranz und Teamgeist. Denn der Sport verbindet Menschen verschiedenster Kulturen und sozialer Gruppen. Und das wiederum steigert den Zusammenhalt in unserer Stadtgesellschaft. Allen Nutzerinnen und Nutzern wünsche ich viel Freude mit dem runderneuerten Bolzplatz", freute sich Oberbürgermeister Thomas Kufen über die Eröffnung.

Das Bild zeigt (v.l.): Vanessa Gremer, Kinderbeauftragte Altenessen-Nord, Philipp von Welck, Projektleiter GGE, Detlef Schliffke, Ratskandidat SPD, Hans-Wilhelm Zwiehoff, Bezirksbürgermeister, Karl-Heinz Kirchner, Spielplatzpate und Bezirkskinderbeauftragter, Martin Schlauch, Ratsherr, Oberbürgermeister Thomas Kufen und Melanie Ihlenfeld, Fachbereichsleiterin GGE. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.