Kunst am Mäuerken: Wer will, kann schon mal spinxen

Gestaltung der Betonmauern am Ehrenzeller Platzes: Abstimmung zum künstlerischen Wettbewerb startet

0 02.08.2021

ALTENDORF. Insgesamt sieben Künstlerinnen und Künstler haben ihre Entwürfe für die Gestaltung der Wände und Betonelemente am Ehrenzeller Platz im Rahmen eines Wettbewerbes zum Thema "Perspektiven" eingereicht. Wer gewinnt, das können Anwohner und Nutzer entscheiden. Von Mittwoch 4. August, bis Sonntag, 15. August, können sie über die Entwürfe abstimmen. An die Nachbarn verteilte Flyer (ab Mittwoch, 4. August) sind gleichzeitig Stimmzettel. Die Flyer gibt es außerdem im Stadtteilbüro "treffpunkt Altendorf", Kopernikusstr. 8. Bis Sonntag, 15. August, können die Zettel an den folgenden Orten abgegeben werden:

  • Briefkasten vom Stadtteilbüro „treffpunkt Altendorf“, Kopernikusstr. 8
  • Briefkasten vom Stadtteilbüro BlickPunkt 101, Haus-Berge-Str. 101
  • Briefkasten vom AllbauPunkt, Hüttmannstr. 9
  • Briefkasten vom kreuz&quer, Schmitzstr. 27

Der Entwurf mit den meisten Stimmen erhält den Zuschlag. Zur Umsetzung des Entwurfs stehen 8.500 Euro zur Verfügung. Der Auftrag beinhaltet die Konzeption, das Material, die Umsetzung des Konzeptes an den Beton-Körpern sowie die Vor- und Nachbereitung. Die anderen Plätze erhalten zudem jeweils eine Aufwandsentschädigung für die Erstellung der Konzeption in Höhe von 200 Euro.

Wer will kann schon mal spinxen: Alle Konzepte und Entwürfe mit Bildern sieht man am AllbauPunkt, Hüttmannstraße 9 sowie online auf www.essen.de/wettbewerbehrenzellerplatz .

Zum Hintergrund

Der Ehrenzeller Platz ist von 2011 bis 2012 umgestaltet worden. Dabei wurden die Rückenflächen der Sitzbänke aus grauem Beton gefertigt. Diese Flächen wurden in der Vergangenheit mit zahlreichen Schmierereien und größeren Schriftzüge verunreinigt. Erfahrungen in anderen Städten zeigen, dass künstlerisch gestaltete Flächen seltener mit Graffitis überzogen werden. Deshalb dieser künstlerische Wettbewerb. Die Gestaltung wird aus Städtebaufördermitteln finanziert.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.