Nicht nur Kohlrabi von Solawi - es geht um solidarische Landwirtschaft

Junger Verein stellt sich in Voßgätters Mühle vor

0 04.10.2022

DÜMPTEN/BEDINGRADE. Zu einer Infoveranstaltung lädt der Verein Solidarische Landwirtschaft am Sonntag, 09.10.2022, 14 Uhr, in die Voßgätters Mühle am Möllhoven 62 ein.

Solidarische Landwirtschaft ist ein Konzept, das sich offenbar wachsender Beliebtheit erfreut. Und das funktioniert so: Interessierte Menschen tuen sich mit Landwirten zusammen und finanzieren die Produktion von Gemüse, das ihnen wiederum als Ernte zugute kommt. Ernteverluste werden von der Gemeinschaft solidarisch getragen.

Zum Jahresanfang gründete sich an der Stadtgrenze zu Borbeck der Solawi Mülheim-Dümpten, der nun weitere Mitstreiter und Sponsoren zur Anfangsfinanzierung sucht. Um richtig loslegen zu können, braucht es schließlich Dies und Das: "Nötig sind u.a. Folientunnel, Lastenräder und Geräte zur nachhaltigen Bodenbearbeitung. Diese sollen über das im Rahmen des Crowdfundings gesammelte Geld finanziert werden. Die Spenderinnen und Spender erhalten als kleines Dankeschön, z.B. Samentütchen mit Blühpflanzenmischung für Wildbienen, oder die Teilnahme an einem Workshop etc.", sagen die Organisatioren.

Das Modell einer gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft ermögliche insgesamt eine ökologischere, vielfältigere, fairere, sowie konsequent lokale und saisonale Versorgung mit Gemüse. Verständnis für landwirtschaftliche Produktion und Wertschätzung für Lebensmittel werde erhöht. Wir nehmen den Lebensmitteln ihren Preis und geben ihnen ihren Wert zurück, so Johanna Behl, Mitglied des Anbauteams.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.