Keine Drinks - Essener schoss auf Cocktail-Taxi

Waffe entpuppte sich als Schreckschusspistole

0 14.04.2020

ALTENDORF. Schüsse auf der Altendorfer: Vergangenen Samstag, 11. April gegen 23:15 Uhr, fiel im Einsatz befindlichen Polizisten der Inspektion Nord ein weißes Cocktailtaxi an der Niederfeldstraße/ Ecke Altendorfer Straße auf. Als die Beamten sich in Höhe des Transporters befanden, bemerkten sie, wie ein Mann mehrfach auf das Fahrzeug schoss. Der Schütze flüchtete laut fluchend, als der Streifenwagen neben dem Cocktail-Taxi hielt. Mit der Waffe in der Hand spurtete der Mann in die Serlostraße und sprang dort auf die Motorhaube eines geparkten Autos, dabei glitt ihm die Waffe aus den Händen und fiel zu Boden. Sofort griffen die Beamten zu und überwältigten den Mann.

Die Pistole, wie sich herausstellte, eine Schreckschusswaffe, stellten die Beamten sicher.  Später konnte die Polizei das Cocktailtaxi mit Besatzung ausfindig machen. Sie waren nach dem Vorfall einfach davongefahren.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der 35-jährige festgenommene Essener die Fahrzeugbeschriftung zu wörtlich genommen haben könnte. Die zuvor verlangten Longdrinks bekam er nach Auskunft der (Bar-) Mixer jedenfalls nicht.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Essener wieder auf freien Fuß gesetzt. Wenig beeindruckt von seiner  Festnahme fragte er die Beamten auf der Wache, ob er die für den Jahreswechsel gekaufte und jetzt sichergestellten Schusswaffe, vor Silvester zurück bekäme, da er ansonsten ja eine neue kaufen müsste!?

Die Polizei klärt jetzt, ob der Beschuldigte neben dem Waffengesetz gegen weitere Gesetze verstoßen hat./Peke

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?