Kapitänin bleibt an Bord

Irini Ioannidou bleibt ein weiteres Jahr bei der SGS Essen

0 15.06.2020

Die Kapitänin der SGS Essen, Irini Ioannidou, hat ihren auslaufenden Vertrag bei der SGS Essen um ein weiteres Jahr verlängert. Für die 29-jährige Abwehrspielerin wird die Saison 2020/2021 somit die elfte Spielzeit bei den Schönebeckerinnen werden. Ioannidou wechselte im Sommer 2010 vom FCR 2001 Duisburg an die Ardelhütte und lief in bislang 164 Spielen für die Essenerinnen in der 1. Bundesliga und dem DFB Pokal der Frauen auf.
Nach Ihrer überstandenen Verletzung steht sie seit Februar wieder auf dem Platz und bereitet sich aktuell auf die englischen Wochen in der Liga und das DFB Pokal Finale am 04.07. in Köln vor. Bereits 2014 war sie mit Markus Högner, Lena Ostermeier, Jacqueline Klasen und Lea Schüler beim ersten Pokalfinale der SGS Essen dabei.
Geschäftsführer Florian Zeutschler meint dazu: „Irini ist ein wichtige Bestandteil unseres Teams und steht einfach für die SGS. Ihre Erfahrung und Qualität auf dem Spielfeld zeigt sie auch abseits des Platzes. Als Kapitänin ist sie eine wichtige Stütze und Säule der Mannschaft. Wir freuen uns auf eine weitere gemeinsame Spielzeit und wünschen ihr dafür viel Gesundheit.“
„Ich bin sehr dankbar, dass ich meinen Vertrag bei der SGS verlängern konnte. Dieses Vertrauen möchte ich nach meiner langen Verletzung zu 100% auf dem Platz zurückzahlen/zurückgeben“, sagt Irini Ioannidou.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?