Kantersiege für Turm-Kicker

Jugendmannschaften der Adler Union überzeugten

0 22.11.2022

Der vorzeitige Rückzug der ESG aus der Leistungsklasse bescherte der A1 von Adler Union Frintrop diesmal ein freies Wochenende. Um allerdings nicht aus dem Tritt zu kommen, traf man sich am Freitag am Turm mit Jahn Hiesfeld zum Freundschaftskick.

Dabei entwickelte sich gegen den sechsten der LK Duisburg Mülheim ein durchausansehnliches Spiel. Mit viel Tempo und einer gehörigen Portion sportlicher Aggressivität dingen beide Mannschaften in die Partie, in der AdlerUnion mit wachsender Spielzeit wachsende Spielanteile verbuchte. Absolut verdient dann die Pausenführung der Gastgeber. Zwar gab es auch im weiteren Verlauf noch Unsauberkeiten im Spielaufbau, zeitweise etwas eigensinniges Ballhalten und unnötige Dribblings, doch insgesamt zeigten die Gastgeber im Vergleich zu den vorhergehenden Spielen ein erheblich seriöseres Spiel. Mit den  Toren im zweiten Durchgang belegten sie auch die spielerische Überlegenheit gegenüber dem Jahn.  Das 3:0 am Ende spiegelt das allerdings nicht ganz wider. Mit etwas mehr Abgeklärtheit und Glück wäre ein deutlich höherer Sieg angemessen gewesen.

Die B1 empfing bereits am Mittwoch den Vogelheimer SV zum Meisterschaftsspiel. Dabei waren  entsprechend der Tabellensituation die Rollen auf dem Platz schnell geklärt. Von Beginn an übernahmen die Adler gegen den Vorletzten das Kommando und bestimmten über die gesamte Spielzeit die Abläufe. Aus einer stabilen Abwehr schnell das Mittelfeld überbrücken und mit dem hoch agilen Sturm den Gegner schwindelig spielen war die Devise. Drei Tore vor und fünf Tore nach der Pause waren gegen tapfer mitspielende Vogelheimer der Lohn. Bemerkenswert, dass der VSV jederzeit gegenzuhalten versuchte und mit dem 0:8 das Ergebnis in erträglichen Grenzen hielt.

Die C1 musste in Sachen Meisterschaft innerhalb von vier Tagen zweimal ran. Und das hat sich allemal gelohnt. Ein wenig unerwartet, aber absolut verdient knöpfte das Team am Mittwoch dem hohen Favoriten SVG Schonnebeck mit einem 0:0 einen Punkt ab. Allemal verdient, denn es wäre mit etwas Glück auch mehr drin gewesen. Immerhin schienen die Adler-Konter gefährlicher als das Daueranrennen der SVG Schonnebeck. Die volle Punktzahl kassierte die Mannschaft am Samstag. Endlich einmal gelang es der Mannschaft gegen eine Mannschaft aus dem Keller die Überlegenheit auch in Tore umzusetzen. Nach knapper 1:0-Führung zur Halbzeit lief’s in Durchgang zwei noch besser. Mit drei weiteren Toren zum 4:1 wurde der wichtige Dreier gegen den FC Stoppenberg gesichert.

Nun ist auch für die D1 das Pokalrennen22/23 beendet. In einer spannenden Partie an der Ardelhütte gegen die SGS wollte in der regulären Spielzeit das Runde nicht ins Eckige. Das fällige Elfmeterschießen entwickelte sich danach für die Kids vom Turm zur emotionalen Achterbahnfahrt. Denn nach zwei Schönebecker Fehlschüssen führte AdlerUnion bereits mit 3:1. Doch danach trafen nur noch die Gastgeber. Am Ende zogen die überglücklichen Gastgeber sehr sehr glücklich mit 4:3 in’s Halbfinale. So ist eben der Fußball…..

Die C-Leistungsklassen-Mädchen unterlagen in einer torreichen Partie den torhungrigen Mädchen aus Leithe nachdem sie bereits 2:6 hinten lagen etwas überraschend mit 4:6.

In einer torreichen Begegnung schlug die A2 der DJK AdlerUnion die A2 der SG Altenessen verdient mit 6:3. Eine Wohltat für die Adlerträger nach den deftigen Klatschen in den letzten Spielen. Mit diesem Sieg zieht das Team an Niederbondsfelds A1 vorbei auf den 11. Rang.

Locker und leicht schoss sich die B2 zu einem 10:0 gegen Schlusslicht SG Altenessen 2. Mit zwei Spielen im Rückstand hat die Mannschaft nun alle Optionen, sich in den nächsten Spielen sogar in Schlagdistanz zum Führungstrio zu spielen.

Mit einem knappen 2:1(0:0) über die SGS setzte die C3 ihren Siegeszug fort und ziert inzwischen ohne jeden Punktverlust die Spitze der Kreisliga. Und mit was für einem Torverhältnis !!  61:1 –was für eine Defensive. Auch die C4 macht weiter Furore. Nach dem 6:3 gegen Kettwigs C2 hat die Mannschaft mit nur einem Verlustspiel mit Erfolgen in den Nachholspielen zur C3 aufzuschließen.

Mit einem 3:0 in Katernberg festigte sich die D3 ihren Platz in der Spitzengruppe der Kreisliga.

In einem  Spiel ohne Wertung trennten sich die B-Mädchen mit 3:3 von Rellinghausen und die D-Mädchen fertigten im Spiel um Punkte Königshardt auch in der Höhe verdient mit 6:1 ab.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 8.