Kantersieg zum Saisonstart

U 20 der SGS siegt mit 7:0 gegen GSV Moers

0 30.08.2021

Zum Saisonstart in der Regionalliga West traf der Perspektivkader der SGS Essen an der heimischen Ardelhütte auf den GSV 1910 Moers.

Die einseitige Begegnung gewannen die Ruhrstädterinnen souverän und hochverdient mit 7:0 (2:0). Nach wenigen Minuten waren die Kräfteverhältnisse klar verteilt. Die Essenerinnen ließen die Gäste aus Moers erst gar nicht zur Entfaltung kommen, frühzeitiges Angriffspressing führte zu viel Ballbesitz.

Nachdem die Elf von Trainer Jonas Kaltenmaier die ersten Chancen liegen ließen, eröffnete Melina Koffler (20.) mit einem 25-m-Schuß in die linke untere Torecke den Torreigen. Kirsten Nesse stellte gekonnt per Fuß nach einer präzisen Eckstoß von Ella Touon auf 2:0 (40.).

In der zweiten Spielhälfte ließ die SGS nicht nach. Gierig auf die nächsten Treffer wurden die Gäste größtenteils in ihrer eigenen Hälfte eingeschnürt. Wenige Unkonzentriertheiten im Essener Aufbauspiel entschärfte Torfrau Josefine Osigus humorlos. Joker Chaleen Klöss erhöht für die SGS auf 3:0 (47.) Ihr Schuss klatscht aus 18 Metern von halbrechts in die lange Torecke.

Linette Hintzen belohnt sich und das Team in der 56. Minute aus kurzer Distanz mit dem 4:0. Obwohl die Partie entschieden war, wollte Essen mehr. Zwei Tore von Shelbi Appiah (74., 85.) und ein sehenswertes Kopfballtor von Nesse (77.), wiederum noch einer Touon-Ecke, stellten den Ergebniszähler auf 7:0.

Sportlich schwieriger wird der zweite Spieltag für die U20 am 5. September um 15.30 Uhr. Dann geht es gegen die Alemannia aus Aachen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.