Kantersieg nach dem Trainingslager

Adler Union Frintrop kämpfte und schwitzte in Goch

0 04.08.2022

Zum zweiten Mal machte sich die Erste von Adler Union Frintrop auf den Weg ins zweite Trainingslager, diesmal ging es ins niederrheinische Goch. Nach einer kurzen Besprechung zwecks Ablauf und Regeln ging es zur ersten Trainingseinheit auf Naturrasen, in der ordentlich gearbeitet wurde. Abgerundet wurde der erste Tag durch einen entspannten Ausklang in der hauseigenen Bar.

Der Samstagmorgen begann für einige motivierte Spieler mit einem Ausgalopp durch die Ortschaft um 7.30 Uhr. Nach dem Frühstück folgte dann die erste Trainingseinheit des Tages, in welcher wieder kräftig geackert und weiterhin ein taktischer Schwerpunkt angegangen wurde. Im weiteren Verlauf des Tages stand noch eine weitere Trainingseinheit auf dem Plan, ehe es nach einem Grillbuffet zum Teamevent überging. Nach der letzten Trainingseinheit stand dann noch das Testspiel bei B-Ligist TuS Kranenburg auf dem Programm, für die der Champions-League-Erfahrene Aleh Putsila die Schuhe schnürt.

Am Ende war der tapfer kämpfende B-Ligist deutlich unterlegen. Zur Halbzeit sorgten sehenswerte Tore von Bergermann, Pirredda (2) und Bönisch für den Pausenstand von 0:4. Nach dem Seitenwechsel konnte die komplett durchgewechselte Erstvertretung weitere sieben Treffer verbuchen. Verantwortlich hierfür waren Lucas Toepelt, Timo Dapprich (3) sowie der wiedergewählte Kapitän Jonas Rübertus und Nicolas Strömann, der ähnlich wie Luca Bergermann sein Premierentor für AUF erzielte. Herrlich. Somit lautete der Endstand 0:11, ein passender Abschluss für ein hervorragendes Wochenende.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.